Menue
Menue

Küstenschifffahrt mit der Arctic Umiaq Line

Westgrönland Exkursion

Nuuk, Sisimiut, Kangerlussuaq:
Flug-&Hotelpaket ab Reykjavík

Unterkunft A,C

Indiv. Reisen

Karte zu Westgrönland Exkursion

Südgrönland Exkursion

Narsasuaq. Qaqortoq, Narsaq, Nanortalik
Flug-&Hotelpaket ab Reykjavík
Bitte Angebot erfragen!

Karte zu Südgrönland Exkursion

Westgrönland Seereise

ab Reykjavík oder Kopenhagen
Bitte Angebot erfragen!

Karte zu Westgrönland Seereise

Ausführliche Reisebeschreibung für Fahrplan / Details

Fahrplan / Details

Kontakt/Buchung

Kontakt/Buchung

Entlang Grönlands Westküste verkehrt regelmäßig ein Passagierschiff, das elf Häfen zwischen Qaqortoq im Süden und Ilulissat in der Diskobucht anläuft; Sie können die ganze Strecke in drei bis vier Tagen mitfahren, aber auch unterwegs zu- oder aussteigen. Da es von mehreren Häfen entlang der Strecke gute Flugverbindungen nach Reykjavík oder Kopenhagen gibt, können Sie eine Rundreise machen und müssen nicht zum Ausgangshafen zurück.

Qoornoq, Kirche in Westgrönland
Qoornoq, Kirche in Westgrönland; Foto: B. Guttenberg


Herbstfarben in Sisimiut, Westgrönland
Herbstfarben in Sisimiut, Westgrönland; Foto B. Guttenberg

Westgrönland:
Grönlands Nationalmuseum, das Nuuk Kunstmuseum und weitere kulturelle Einrichtungen befinden sich in Grönlands Hauptstadt Nuuk. Mit über 15.000 Einwohnern ist Nuuk die größte Stadt des Landes; sie verbindet traditionelle „typisch grönländische“ Elemente mit denen einer modernen Metropole.
Nuuk Tourism organisiert Stadtführungen und auch Bootstouren und Wanderungen in die Umgebung.
Bedeutend beschaulicher geht es in der zweitgrößten Stadt des Landes zu: Sisimiut (ca. 5.000 Einwohner) knapp nördlich des Polarkreises. Aber auch hier gibt es ein gutes Hotel, ein Guesthouse und ein Hostel, sowie ein vielseitiges Ausflugsangebot.
Ähnliches gilt für Kangerlussuaq, den kleinen Ort, der bei Grönlands Zentralflughafen entstanden ist. Von hier können Sie u.a. an einer Jeeptour zum Inlandeis teilnehmen, oder an einer Moschusochsen-Safari.

Nanortalik, Südgrönland
Nanortalik, Südgrönland


Südgrönland:
Der grünste, fruchtbarste und klimatisch begünstigste Landesteil; hier werden u.a. Schafe und Pferde gezüchtet. Hier finden sich auch viele Ruinen der mittelalterlichen Wikingersiedlungen, von denen um das Jahr 1000 der Amerika-Entdecker Leif Eiriksson zu seinen Fahrten aufbrach. Zwischen dem Flughafen Narsarsuaq, den Städtchen Qaqortoq, Narsaq und Nanortalik und weiteren Siedlungen bestehen gute Flug- und Schiffsverbindungen.  
Es gibt eine Vielzahl Übernachtungsmöglichkeiten und mehrere lokale Ausflugsanbieter und Tourismusbüros.


MS Sarfaq Ittuk
MS Sarfaq Ittuk;Foto: Arctic Umiaq Line


Küstenschiffahrt:
Genau wie Ostgrönland und die Disko-Bucht sind auch Grönlands Hauptstadt Nuuk und der südgrönländische Flughafen Narsarsuaq direkt von Reykjavík aus zu erreichen – ideale Destinationen für einen Abstecher von Island aus, aber auch von Kopenhagen gut zu erreichen. �Wir bieten Ihnen auf Anfrage gerne ein "Flug&Hotel"-Paket an!
Ein komplettes Reiseangebot mit Flügen, Seereise und Weiterem stellen wir Ihnen auf Anfrage zusammen!