Menue
Menue

Alle Reittouren - Übersicht

Empfehlenswerte Reiterhöfe in Island
Empfehlenswerte Reiterhöfe in Island

Wir arbeiten mit vielen Höfen in ganz Island zusammen. Die folgenden 18 Höfe sind die Originalveranstalter fast aller Touren in unserem Programm. Auch Nichtreiter sind auf fast allen Höfen als Gäste willkommen, so dass jeder seinen Interessen nachgehen kann, auch wenn Sie mit einem nicht reitenden Partner zusammen reisen. Natürlich gibt es noch viele weitere Pferdehöfe in Island, die Touren anbieten, oder wo Sie Ausritte machen können. Gern informieren wir Sie über weitere Reitmöglichkeiten. Fragen Sie uns. Zwei weitere Anbieter finden Sie in unserem neuen Angebot "Reitunterricht in Island".

BREKKULÆKUR
Arinbjörn Jóhannsson Erlebnistouren

BREKKULÆKURSeit über 30 Jahren veranstaltet "Abbi" Reittouren im Nordwesten Islands von seiner Farm Brekkulækur aus. Sein Motto ist sanfter Tourismus im Einklang mit Natur und Bevölkerung; er zieht ganz traditionell mit Packpferden durchs Land, und mit einer großen Portion Pioniergeist dazu.
Auf dem Hof stehen 60-70 eigene Pferde, für die Reittouren kommen oft noch weitere von benachbarten Gestüten hinzu. Brekkulækur ist Wohnhaus der Familie, Büro und Gästehaus in einem.

EGILSSTAÐIR 1

Hof EGILSSTAÐIR 1Der Name ist etwas irreführend: Egilsstaðir 1 liegt nicht etwa im Osten Islands, sondern an der Südwestküste nahe Hella. Die gebürtige Bremerin Christiane Grossklaus lebt seit 1998 hier und betreibt zusammen mit ihrem Mann Ólafur Lárusson die Pferdefarm am Ufer der Thjórsá, dem längsten und mächtigsten Gletscherfluss Islands. Hier sind alle gut aufgehoben, die Reiterferien mit abwechslungsreichem Programm, Entspannung und Sightseeing lieben. Und das beginnt mit der Abholung direkt am Flughafen.

GRÝTUBAKKI
Pólar Hestar

GRÝTUBAKKIEine halbe Autostunde nördlich von Akureyri betreiben Stefán und Juliane die Farm Grýtubakki und veranstalten schöne Reittouren zwischen Eyjafjörður und Mývatn. Stefáns Familie lebt seit 1963 auf der Farm, während Juliane sich nach einer Reittour 1993 für das Leben dort entschied. Im Sommer verstärken viele Helferinnen aus Deutschland und der Schweiz das Pólar Hestar-Team. Die ca. 100 Pferde sind gut ausgebildet, trittsicher, robust und verschmust. Anreise zu den Touren bis Akureyri; dort werden Sie abgeholt.

HELLULAND

HELLULANDAndrés Magnusson und Luka Dreiner bieten auf ihrem Hof Helluland im Norden Islands Farmferien in familiärer Atmosphäre an. Luka kam 2011 nach Island und lebt seit 2013 auf Helluland. Ausritte im schönen Skagafjörður kombiniert mit Ausflügen in der Region in kleinen Gruppen. Neben dem Farmaufenthalt kann man auf Helluland auch mehrtägige Touren ins schöne Kolbeinsdalur machen und im Herbst den bekannten Pferdeabtrieb "Laufskálarétt" besuchen.

HERRIÐARHÓLL

HERRIÐARHÓLLZwischen der Thjórsá und dem See Herruvatn liegt die Farm Herriðarhóll, nicht weit von der kleinen Ortschaft Hella. Das Farmhaus ist modern, die Farm selbst jedoch so alt wie die Besiedlung Islands. Seit jeher wurden hier Pferde gezüchtet; heute gehören 120 Pferde, aber auch Schafe und Kühe zur Farm. Die Farmer, Renate und Arnar, organisieren im Sommer Reittouren zwischen dem Vulkan Hekla und der Südküste und bieten außerdem individuelle Reiterferien und Ausritte an. Abholung zu den Touren direkt am Flughafen Keflavík.

HESTASPORT

HestasportHestasport ist ein Reittourveranstalter in Varmahlíð, in der Skagafjörður-Region in Nordisland. Im Sommer sind dort viele MitarbeiterInnen aus Deutschland beschäftigt (wie auf vielen Reiterhöfen in Island). Hestasport organisiert nicht nur Ausritte und längere Reittouren, sondern z. B. auch Jeeptouren, im Sommer River Rafting, im Winter Snowmobile-Touren u. a. Für die Gäste stehen gemütlich eingerichtete Ferienhäuser zur Verfügung und ein HotPot in der Mitte zwischen den Häusern mit einem tollen Blick über den Skagafjördur!

HESTHEIMAR

Hof HestheimarAusritte, Reitlehrgänge, längere Reittouren (für Gruppen auch maßgeschneidert); ein großer Stall, eine moderne Reithalle, Pferde-Verkaufsshows; dazu ein Restaurant und Unterkunft in allen Kategorien - der Hof Hestheimar (="Pferdeheimat") in Südwestisland bietet alles, was Reiterherzen höher schlagen lässt. Um seinen Stammkunden jährlich etwas Neues zu bieten, variiert Hestheimars Tourprogramm von Jahr zu Jahr.

HÚSEY
Ferien mit dem Islandpferd

HúseyDer Hof Húsey mit den Gastgebern Örn und Laufey liegt ganz im Osten in absoluter Alleinlage. Das Haus ist eine einfache Jugendherberge, wo Sie sich selbst versorgen. Im gemütlichen Wintergarten des Hauses kann man schön essen und mit Glück auch Rentiere beobachten. Húsey ist ein Ort zum Entschleunigen und um die Seele baumeln zu lassen. Örn ist ein sehr guter Geschichtenerzähler, und man kann ihm stundenlang zuhören.
Mehr über Húsey und Ferien mit dem Islandpferd >>

ÍSHESTAR

ÍshestarÍshestar ist seit langem ein führender Reiseveranstalter in Island, der mit vielen kleinen Reiterhöfen zusammenarbeitet und Wert auf Nachhaltigkeit und Naturschutz legt. Das Reitzentrum liegt nahe dem Ort Hafnarfjörður, wenige Kilometer südlich von Reykjavík. Das Reittourprogramm besteht aus Ausritten und Tagestouren vom Íshestar-Reitzentrum aus sowie aus längeren Touren von den Partnerhöfen im ganzen Land. Zu den längeren Íshestar-Touren werden Sie direkt am Flughafen Keflavík abgeholt.

LAUGALAND
Svaðilfari - Am Ende der bewohnten Welt ...

Hof LaugalandIm äußersten Nordwesten Islands, eingerahmt von den Fluten des Nordatlantik und der Eiskappe des Gletschers Drangajökull, liegt in dem lieblichen Bergtal Skjaldfannadalur die Schaf- und Pferdefarm Laugaland. Seit über 10 Jahren führen Thórður und Dúna die Svaðilfari-Tour, die nur einmal im Jahr stattfindet, durch. Sie gehört zu den anspruchsvollsten (es wird mit Packpferden und Zelten geritten) und wohl spektakulärsten Reittouren, die in Island möglich sind. Wegen großer Nachfrage sollten sich Interessierte frühzeitig anmelden!

Mehr über die Tour Svaðilfari >>

LYNGHOLL
(Lynghorse)

Hof LynghóllDer Hof liegt im wunderschönen Skagafjörður in Nordisland. Hlin hat es sich mit ihrem Programm "Islanderlebnis für ambitionierte Reiter" zur Aufgabe gemacht, ihren Gästen zum einen Island und vor allem das Islandpferd näher zu bringen, zum anderen jeden nach seinen reiterlichen Vorkenntnissen und Wünschen zu unterrichten und zu fördern. Sie ist Absolventin der Universität Hólar. Untergebracht und verköstigt werden Sie bei Hlins Nachbarin Anna Þóra in Ásgarður.

LÝSUHÓLL
Snæhestar

LÝSUHÓLLHier heißen Jóhanna und Agnar Sie zur Reittour "Ebbe, Flut & Snæfellsnes", zu kürzeren Ausritten oder auch einfach als Übernachtungsgäste willkommen. Neben dem Farmhaus gibt es einige Cottages, den Reitstall und nahebei das Schwimmbad Lýsuhóll, bekannt für sein heilkräftiges Wasser, mineralhaltig und naturheiß. Jóhanna ist eine begnadete Köchin - lassen Sie sich verwöhnen! Einzugsbereich der Reittouren sind die Strände an der Südküste von Snæfellsnes zwischen Búðir und den traumhaften Löngufjörur.

LÝTINGSSTAÐIR

LÝTINGSSTAÐIRIm Skagafjörður, Islands bedeutendstem Pferdezuchtgebiet, liegt der Hof von Sveinn und Evelyn. Im Sommer veranstalten sie einwöchige Reittouren, bieten aber auch individuelle Reiterferien in familiärer Atmosphäre, kurze Ausritte und Pferde an! Wenn Sie sich ein Islandpferd zulegen möchten, werden Sie hier gut beraten und z. B. auch bei der Organisation des Exports unterstützt. Anreise zu den Touren über Varmahlíð (Bus Reykjavík - Akureyri). Dort werden Sie abgeholt.

MIÐÁS

MIÐÁSÁsta Begga und Gisli sind Gastgeber mit Leib und Seele. Sie haben im Süden Islands einen ganz neuen Hof errichtet, der keine Wünsche offen lässt.
Wohn- und Gästehaus, neuer Stall mit Reithalle, Solarium, Aquatrainer für Pferde und vieles mehr. Umgeben ist der Hof von traumhaftem Reitgelände. Ásta Beggas Kochkünste und die familiäre Atmosphäre machen den Aufenthalt auf Miðás zu einem Traumurlaub.

SALTVÍK

SaltvíkBjarni Páll und Elsa von der Farm Saltvík veranstalten seit über 20 Jahren Touren mit der Unterstützung ihrer großen Familie. Auf ihren Ritten erleben Sie den Nordosten Islands mit seinen schönsten Facetten. Schon seit über 20 Jahren ist Bjarni erfahrener Tourguide bei Reittouren in ganz Island. Das Angebot in Saltvik ist sehr vielseitig, und auch im Winter kann man dort die schöne Natur rund um das Mývatn-Gebiet vom Pferderücken aus erleben.

SKÁLAKOT

SkálakotJóhanna und Guðmundur (genannt Mummi) betreiben die Farm seit 1985. Vorher gehörte sie Mummis Großeltern, ist also seit langem Familienbesitz. Die Farm befindet sich in der schönen Gegend am Fuß des bekannten Vulkans Eyafjallajökull im Süden Islands. Neben den Pferden leben dort noch über 300 Schafe.
Skálakot ist auch ein sehr erfolgreicher Zuchtbetrieb, und jedes Jahr kommen auf dem Hof um die 10 Fohlen zur Welt.

SKORRASTAÐUR
Skorrahestar

Hof SkorrastaðurDie Farm Skorrastaður liegt zwischen Neskaupstaður und Eskifjörður am Norðfjörður in Ostisland. Die Gastgeber des Hofes sind Thórður (Doddi) und Theódora. Thórður ist auf Skorrastaðir geboren und aufgewachsen. Er kennt die Natur und auch die Geschichte der Region besser als viele andere. Seine Frau Theódora ist eine hervorragende Köchin und in der Gegend auch für ihr Kunsthandwerk bekannt. Seit 2009 bietet Skorrahestar längere Reittouren an und ist durch die einmalige Lage noch ein echter Geheimtipp.

VELLIR
Eldhestar

VellirEldhestar auf der Farm Vellir bei Hveragerði ist einer der großen Reittourveranstalter Islands. Sein Programm reicht vom kurzen Ausritt bis zur anspruchsvollen Hochlanddurchquerung. Gäste in Vellir haben die Wahl zwischen einfacheren Kat. B-Zimmern und dem komfortablen Hótel Eldhestar. Zu den meisten längeren Touren brauchen Sie jedoch in jedem Fall einen Schlafsack! Eldhestars umweltorientierte Unternehmensphilosophie ist auf der Website nachzulesen. Zu allen Touren werden Sie in Reykjavík abgeholt.