Menue
Menue

Naturerlebnis nicht auf Kosten der Natur!

Papageitaucher
Papageitaucher; Foto: D. Schweizer


Flugreisen schädigen das Weltklima - diese Einsicht hat sich spätestens seit dem UN-Klimabericht 2006 durchgesetzt, und sie verlangt nach Konsequenzen.

Bei einem Hin- und Rückflug Deutschland - Island - Deutschland entsteht im Durchschnitt ein CO2-Ausstoß von 1,2 Tonnen pro Passagier. Daneben werden weitere klimaschädliche Gase freigesetzt, die den Treibhauseffekt befördern und so weitreichende Umweltschäden wie das Abschmelzen der Eiskappen und Schädigung der Ökosysteme verursachen.

Weil als Anreise nach Island außer einem Flug nur der zeitaufwendige Seeweg in Betracht kommt, empfehlen wir unseren Kunden seit 2007, zum Flug eine Klimaschutzspende an atmosfair zu machen.
Diese Empfehlung wurde so gut angenommen, dass seit 2009 die Klimaschutzspende von vornherein in unseren Flugreisepreisen eingeschlossen ist. Allerdings bleibt die Freiwilligkeit der Spende erhalten!

Durch Ihre Klimaschutzspende wird der Schaden weder verhindert noch vermindert, das ist nicht möglich. Aber Sie können sicher sein, dass der Ausstoß an Abgasen an anderer Stelle wieder eingespart wird.

weiter