Dauer
12 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Gruppenreisen
Reisezeitraum
Jul
Reisecode
B12-EN
Wander-Schwierigkeitsgrad
  • Gruppenreise

Diese 12-tägige Wanderreise mit Wanderungen von 2–4 Stunden durch den Westen Islands lässt viel Zeit für Naturbeobachtungen.

Genießen Sie die Schönheit der Westfjorde. Diese Reise ist genau richtig für Naturfreunde, die gerne abseits der üblichen Reisegebiete unterwegs sein möchten. Trotzdem erleben Sie isländische Attraktionen wie Gletscher, heiße Quellen und gewaltige Wasserfälle sowie die Nationalparks in Þingvellir und auf Snæfellsnes, das abgelegene Gebiet Strandir und die Hochlandroute Kjölur. Ideal für Vogelliebhaber, Fotografen und Blumenfreunde und alles unter dem Motto „Gehen und Sehen“.

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Island

Flug nach Keflavík. Transfer zum Hotel in Reykjavík.
Übernachtung: Hotel, Reykjavík

2. Tag: Nationalpark Þingvellir & Hochlandpass Kaldidalur

Am Morgen treffen Sie an der Rezeption Ihres Hotels auf den Reiseleiter. Die Rundreise beginnt mit der Fahrt ins Hochthermalgebiet Nesjavellir, anschließend in den Nationalpark Þingvellir entlang des Sees Þingvallavatn. Sie wandern durch die Lavaschlucht Almannagjá im alten Þingplatzgebiet (ca. 1 Std.). Die Weiterfahrt führt über den Hochlandpass Kaldidalur am Rand der Gletscher Þórisjökull und Langjökull. Wanderung an den außergewöhnlichen Wasserfällen Hraunfossar und Barnafoss (2 Std.).
Übernachtung: Hótel Á, nähe Reykholt

3. Tag: Heiße Quellen & Krater Eldborg

Besichtigung des Saga-Zentrums in Reykholt, dem ehemaligen Wohnsitz des Edda-Verfassers Snorri Sturluson sowie der wasserreichsten heißen Quelle Europas, der Deildartunguhver. Küstenwanderung im seereichen Mýrargebiet, wo man gut Sterntaucher beobachten kann, und zur Kirche am Hof Akrar (1-2 Std.). Danach besteigen Sie den schön geformten Lavaringkrater Eldborg, die „Feuerburg“ (ca. 2 Std.). Anschließend fahren Sie entlang der Südseite der Halbinsel Snæfellsnes und können bei einer Küstenwanderung mit etwas Glück Seehunde beobachten.
Übernachtung: Unterkunft auf Snæfellsnes (Südseite)

4. Tag: Gletscher Snæfellsjökull

Küstenwanderung von Hellnar nach Arnastapi, an den herrlichen Basaltsäulenfelsen können u. a. Dreizehenmöwen beobachtet werden (2 Std.). Anschließende Wanderung zum Vogelfelsen Þúfubjarg und den Felsformationen Lóndrangar mit seinen Papageitauchern, Lummen und Alken bis zum Leuchtturm Malarrif inmitten schöner Lavafelder (2 Std.). Hier besichtigen Sie auch das Infozentrum des Nationalparks. Auch halten Sie am Strand Djúpalónssandur mit roten und schwarzen Lavaformationen. Sie fahren um den Gletscher Snæfellsjökull und kommen je nach Schneelage über den Bergpass Jökulháls oder über die Fróðárheiði zurück zu Ihrer Unterkunft.

5. Tag: Bucht Breiðafjörður

Nach einer Wanderung durch das Lavafeld der Berserker (ca. 2 Std.) erreichen Sie den Hof Bjarnarhöfn. Dort erleben Sie die alte Tradition der Haifischverarbeitung und kosten diesen mit dem isländischen Nationalschnaps Brennivín. Anschließend Fahrt in den alten dänischen Handelsort Stykkishólmur. Von dort aus bringt Sie die Fähre Baldur bei einer dreistündigen Fährfahrt über die Bucht Breiðafjörður mit ihren zahlreichen malerischen Inseln.
Übernachtung: Hotel Flókalundur/Westfjorde

6. Tag: Vogelfelsen Látrabjarg

Fahrt an der Küste von Barðaströnd und am Fjord Patreksfjörður entlang nach Látrabjarg. Dort Wanderung an Europas mächtigsten Vogelfelsen, der auf 14 km Länge mit bis zu 450 m Steilklippen aufragt (ca. 2 Std.). Hier nisten Millionen von Seevögeln, u. a. Papageientaucher. Anschließend Strandwanderung am farbenfrohen Rauðasandur. Mit etwas Glück folgen Ihnen die Robben (ca 2 Std.). Zurück am Hotel können Sie im kunstvollen hoteleigenen Hot Pot direkt am Meer entspannen.

7. Tag: Dynjandi, das Wahrzeichen der Westfjorde

Über den Pass Dynjandisheiði erreichen Sie den Wasserfall Dynjandi, wo Sie Gelegenheit zum Wandern haben (1 Std.). Entlang des Fjord Dyrafjörður führt Sie der Weg zum Einödehof Hraun, wo eine abenteuerliche, aber ungefährliche Wanderung unterhalb eines steilen Berghanges zum Leuchtturm Svalvogar beginnt (2-3 Std.). Dieser Weg gilt als einer der schönsten in den sogenannten „Alpen der Westfjorde“. Über Pässe und durch Fjordlandschaften geht es weiter nach Ísafjörður.
Übernachtung: Hotel, Ísafjörður

8. Tag: Ísafjörður, Hauptstadt der Westfjorde

Auf einem Spaziergang durch den Ort besuchen Sie das Fischfang- und Handelsmuseum. Am Nachmittag fahren Sie durch die Seitenfjorde des Ísafjarðardjúp mit seinen vielen verlassenen Höfen. Im kleinen restaurierten Hof Litlibær erwartet Sie eine Kaffee- und Waffelpause und die Aussicht auf die Seehundschäre Selskel. Frühe Ankunft in der Unterkunft wo vor Ort gewandert werden kann oder einfach Entspannung in den heißen Naturbädern. Am Hof kann auch eine Reittour unternommen werden.
Übernachtung: Gästehaus, Mjóifjörður

9. Tag: Heiße Quellen auf Reykjanes und Gletschertal Kaldalón

Wanderung auf der „rauchenden Halbinsel“ Reykjanes (2 Std.), wo Sie unter anderem auch heiße Quellen teilweise im Meer sowie seltsam verwitterte Felsbrocken bestaunen können. Sie fahren an der Küste um den Fjord Ísafjörður herum, in die Bucht Kaldalón mit Blick auf den Gletscher Drangajökull und weiter ins zum Ende des Straßennetzes bis zur Kirche am Farmhof Unaðsdalur. Anschließend fahren Sie über die Hochebene Steingrímsfjarðarheiði ins Strandir-Gebiet, wo Sie zwei Übernachtungen mit warmen Naturbad haben.
Übernachtung: Hótel Laugarhóll, Bjarnarfjörður (mit Naturbad)

10. Tag: Die Vogelinsel Grímsey

Sie beginnen im Fischerdorf Drangsnes und wandern an der mit Treibholz bedeckten Küste entlang (ca. 1 Std.). Sie unternehmen eine 15-minütige Bootsfahrt zu der einmaligen Vogelinsel Grímsey wo hunderttausende von Seevögeln, vor allem Papageitaucher, nisten. Hier wandern und fotografieren Sie etwa 2 Stunden.

11. Tag: Krater Grábrók und Reykjavík

Auf dem Weg nach Reykjavík fahren Sie über den Pass Þröskuldar und die Ortschaft Búðadalur ins Gebiet von Borgarfjörður. Nach einer leichten Wanderung auf dem Krater Grábrók (1 Std.) erreichen Sie am Nachmittag Reykjavík. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Übernachtung: Hotel, Reykjavík

12. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Verlängerung

Wenn Sie die Reise um weitere Tage in Reykjavík oder Touren verlängern möchten, buchen Sie das am besten gleich mit, für nachträgliche Flug-Umbuchung fallen Gebühren an! Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten.

Hinweis

voraussichtliche Hotels - vorbehaltlich Änderungen

Ende der Reise

Preise

2022

Preis p.P. im DZEZ-Zuschlag
04.07 - 15.07.4.179, - € 770, - €

Preis für 3-Bettzimmer auf Anfrage

Weitere Informationen

Klimaschutz

Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.atmosfair.de

Hinweise:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich.

Bildnachweis

D. Schweizer

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.