Menue
Menue
PapageitaucherPapageitaucher; Foto: D. Schweizer

Sie möchten gerne nach Island reisen? Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Liebe Islandreisenden,

die Situation rund um die Corona-Pandemie bleibt weiterhin allgegenwärtig - eine nie dagewesene Herausforderung! Wir sind in stetigem Kontakt mit Island um möglichst schnell die neusten Informationen zu erhalten.

Wir bitten um Verständnis, wenn wir Ihre Rückfragen per Mail nicht umgehend beantworten können. Wir melden uns in jedem Fall schnellstmöglich bei Ihnen. Aktuell ist die Besetzung im Büro gering und daher kann es vorkommen, dass wir nicht sofort telefonisch zu erreichen sind. Sehr gerne stehen wir Ihnen natürlich bei allen Fragen rund um Ihre gebuchte Reise aber auch bei der Planung bzw. Neubuchung einer Reise nach Island, Grönland oder auf die Färöer Inseln zur Verfügung. Zurzeit erreichen Sie uns telefonisch montags bis donnerstags zwischen 11:00 bis 13:00 Uhr. Zudem kontaktieren wir selbstverständlich auch von uns aus die Reisenden im Voraus ca. 6 Wochen vor dem jeweilige Abreisedatum. Wir besprechen mit Ihnen dann ganz individuell, ob die Reise stattfinden kann bzw. welche Alternativen bestehen.

FAQ:

Für eine Reise nach Island sind 3 Voraussetzungen maßgeblich:

a) Liegt eine Reisewarnung für Island vom Auswärtigen Amt vor?

Z.Zt. gibt es eine Reisewarnung. Wie lange die aktuell vom RKI ausgesprochene Reisewarnung bestehen bleibt, lässt sich derzeit nicht sagen. Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald sich dies ändert.
Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/island-node/islandsicherheit/223400

b) Was sind die Vorgaben der isländischen Regierung für Touristen?

Aktuell müssen Reisende vor ihrer Abreise nach Island ein Voranmeldeformular ausfüllen, in dem sie ihre persönlichen Daten und Kontaktinformationen, Fluginformationen, Reisedaten und Adresse(n) während ihres Aufenthalts in Island angeben müssen und Informationen über die Länder angeben, die sie vor ihrer Ankunft besucht haben. Reisenden wird zudem empfohlen, die COVID-19 App Rakning C-19 herunterzuladen und zu verwenden. Die App enthält wichtige Informationen zu COVID-19 und zur Kontaktaufnahme mit dem isländischen Gesundheitsdienst.

Des Weiteren besteht seit dem 19.8.20 Quarantänepflicht: Reisende, die in Island ankommen, können sich entscheiden, ob sie sich zwei COVID-19-Tests mit einer fünftägigen Quarantäne zwischen den Tests unterziehen, bis die Ergebnisse des zweiten Tests vorliegen. Oder sie lassen sich nicht an der Grenze testen und begeben sich stattdessen ab dem Zeitpunkt ihrer Ankunft für 14 Tage in Quarantäne.

(Quelle: https://www.covid.is/de/reisen-nach-island,
https://www.covid.is/sub-categories/tourists)

Weitere Informationen finden Sie auf der FAQ-Seite https://www.covid.is/faq ("Travelling in Iceland" auswählen)
und in diesem PDF

Zum Registrierungsformular zur Einreise in Island geht es hier lang

.

c) Wie erreiche ich Island?

Die Icelandair fliegt im Sommer 2021 voraussichtlich wieder wie gewohnt von Frankfurt, München, Berlin, Hamburg und Zürich. Die Fähre MS Norröna der Reederei Smyril Line fährt von Hirtshals (Dänemark) nach Island.

Ich habe eine Reise für das kommende Jahr gebucht, möchte aber wegen der unsicheren Lage im nächsten Jahr nicht mehr fahren. Welche Möglichkeiten gibt es?

- Wir bieten Ihnen an, Ihre Reise erneut kostenfrei bis zu einem Termin bis 31.12.2023 umzubuchen. Das Angebot gilt bis 6 Wochen vor Reisebeginn. Danach fallen Stornokosten lt. unserer AGB in Höhe von 20% des Reisepreises an.

- Haben Sie eine Gruppenreise oder Reittour gebucht, erkundigen wir uns bei Umbuchungswunsch Ihrerseits gern nach den aktuellen Konditionen des Veranstalters. Diese hängen vom ursprünglich geplanten Abfahrtstermin ab.

- Sollten Sie stornieren wollen, bitten wir zu beachten, dass dann ggf. Stornogebühren laut unserer AGB fällig werden.

- Sollten unserer Einschätzung nach die Einschränkungen für Ihre gebuchte Islandreise zu gravierend sein, behalten wir uns vor, von unserem Recht Gebrauch zu machen und vom Reisevertrag zurücktreten. Unter Umständen können für Anreise (Fähre / Flug) oder vereinzelte Leistungen vor Ort höhere Kosten entstehen, die wir Ihnen ggf. in Rechnung stellen müssen. Dies würden wir in jedem Fall vorab mit Ihnen besprechen. Unser großes Bestreben ist es jedoch, Ihnen die Reise zu denselben Konditionen anbieten zu können!

Welche Vorteile habe ich, wenn ich meine Reise umbuche?

- Sie können Ihre Reise dann wie geplant durchführen.

- Sie leisten einen Beitrag dafür, dass wir als Reiseveranstalter die Krise überleben können.

Was passiert mit meiner Anzahlung?

- - Ihre Anzahlung wird bei einer Umbuchung auf den Reisepreis angerechnet.

- Ihre Anzahlung ist auf keinen Fall verloren! Dafür haben Sie einen Reisesicherungsschein von uns erhalten, der gewährleistet, dass Ihnen der bereits gezahlte Betrag im Falle einer Insolvenz von ISLAND Erlebnisreisen von der Versicherung zurückgezahlt wird.

Wo finde ich den aktuellsten Stand zu den Einreisebestimmungen nach Island?

- Wir tun unser Bestes, Sie auf dem neuesten Stand zu halten! Hier finden Sie die Quellen, aus denen wir unsere Informationen beziehen:

- Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/

- Infoseite für Tourismus in Island mit weiterführenden Links: https://www.covid.is/sub-categories/tourists

Weitere interssante Links:

- Isländische Aufklärungsseite über Covid 19

- Deutsche Infoseite für Reisen nach Island

- Isländische FAQ über Covid 19 zu verschiedenen Themen (in englischer Sprache)

- Informationsseite vom isländischen Gesundheitsamt.

- Unter www.global-monitoring.com finden Sie ebenfalls Informationen über die aktuelle Situation in Island.

Kann ich Sie telefonisch erreichen?

- Auch telefonisch sind wir weiterhin - jedoch sehr eingeschränkt - für Sie da. Bei Fragen mailen Sie uns! Wir lesen und beantworten Ihre Mail und rufen Sie auf Wunsch gern an.



Wir untersützen die Kampagne #ohnereisenkeinewows
Auch wir fordern die Kundenschutzlösung.

Letztes Update: 25.11.2020