Menue
Menue
Fjordlandschaft. Foto: K. Gier
Fjordlandschaft. Foto: K. Gier

Ostislands Geheimnisse

Island für Entdecker Vorschlag 21: Ostislands Geheimnisse

Eine Reise durch die bezaubernde ostisländische Fjordlandschaft und weiter entlang der Südküste mit grandiosem Gletscherpanorama.

Viele Naturschönheiten Ostislands liegen eher etwas versteckt bzw. fernab der Hauptstraße - weshalb sie leider allzu oft links oder rechts liegen gelassen werden. Wer Island schon kennt, durch den Osten aber bisher nur auf kürzestem Weg durchgereist ist, wird bei dieser Reise entdecken können, was ihm bisher entgangan ist.

Tipp vom Team:

Vergessen Sie nicht den Álfaborg, den Berg der Königin der Elfen im Gebiet Borgarfjorður eystri zu besuchen! Es ranken sich viele Geschichten und Mythen um den ca. 30 m hohen Elfenhügel. Von der Plattform obenauf hat man zudem eine fantastische Aussicht!

Reisezeit:

Mai, Jun, Jul, Aug, Sep

Reisedauer:

15 Tage,
14 Übernachtungen

Anreise:

täglich Nonstop-Flüge ab Deutschland und der Schweiz,
bis zu 3 x wöchentlich ab Österreich

Icelandair nach Keflavík
ab Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf (Klassen I-H)
ab Hamburg (Klassen I-L)
ab Zürich, Genf mit Zuschlag

Inlandsflug Reykjavík - Egilsstaðir am Anreisetag

Flugplan 2019 >>

Fahrstrecke:

kaum unter 1.800 km
davon ca. 70 % Asphalt-
und 30 % Schotterstraßen
Tagesetappen 80 - max. 350 km.

Preis:

Zur Preistabelle

Routenkarte für Ostislands Geheimnisse
  • Routenkarte für Ostislands Geheimnisse

    • Tag 1 Anreisetag
      Nachmittagsflug nach Keflavík, Transfer nach Reykjavík mit dem Flughafentransferbus. Ihre Unterkunft erreichen Sie ca. 2:30 - 3 h Stunden nach Landung.
      Fahrstrecke: -
      Übernachtung: Reykjavík

    • Tag 2 + 3 + 4 Egilsstaðir – Borgarfjörður Eystri
      Vormittagsflug nach Egilsstadir und Mietwagen-Übernahme. Heute, aber auch in den folgenden Tagen haben Sie Gelegenheit, die Hauptstadt des Ostens kennenzulernen – besonders schmuck ist sie allerdings nicht, daher empfehlen wir keinen allzu langen Aufenthalt.
      Viel attraktiver sind die Ostfjorde nördlich von Seyðisfjörður, in denen Sie vom mittlerweile allgegenwärtigen Massentourismus nichts mitbekommen und es einige der besten Orte für Vogelbeobachter gibt. Z.B. halten sich Papageitaucher von Mai bis Juli oft in der Nähe des Hafens von Borgarfjörður Eystri auf und man kann sich ihren Nistplätzen behutsam zu Fuß nähern.
      Fahrstrecke: ca. 75 km ca. 1 h
      Es lohnt sich nicht nur wegen der putzigen Vögel nach Bakkagerði zu fahren. Der malerische Ort hat mehr zu bieten Der Hügel Álfaborg ist Schloss und Hauptsitz des Elfenkönigs und als Besucher hat man tatsächlich das Gefühl, in eine Elfenburg einzutreten.
      Südlich von Bakkagerði, immer der Jeep-Piste F 946 folgend erreichen Sie bald ein Gebiet mit faszinierenden Liparithformationen und den besonderen Berg Hvítserkur (ca. 770m). Bei einer Wanderung kann das auffällig helle Rhyolithgestein aus nächster Nähe bestaunt werden.
      Vor allem, wenn Sie viel wandern möchten, bieten sich der entlegenen Ort Bakkagerði bzw. die Region Borgarfjörður Eystri an. Wunderschöne gut markierte Wanderungen von 1 Stunde bis zu Tagesetappen gibt es in der gesamten Region, egal, ob Sie mit der Familie unterwegs sind oder anspruchsvolle Touren suchen. Hier finden Sie Anregungen http://www.visitegilsstadir.is/static/files/perlur2017_netversion.pdf
      Fahrstrecke: ab 30 km ab 0:30 h
      Übernachtung: Borgarfjördur oder Eystri

    • Tag 5 + 6 Ins Landesinnere rund um den See Lagarfljót
      Vergessen Sie auf der Weiterfahrt nicht einen Abstecher nach Seyðisfjörður. Nach der Überquerung der Anhöhe breitet sich ein wunderschönes Panorama über den Fjord vor Ihnen aus. Das malerische Örtchen hat den Hafen, in dem die Norröna an- und ablegt. Wenn Sie nicht gerade an diesem Wochentag (im Sommer donnerstags) hier sind, genießen Sie die Ruhe und Atmosphäre in einem Städtchen, in dem viele kreative Köpfe zu Hause sind und alte verfallene Häuser zu originellen Unterkünften umgestaltet und restauriert wurden.
      Fahrstrecke: ca. 180 km ca. 3 h
      Wilderness Center – unsere favorisierte Unterkunft in der Region. Schon die Fahrt zu diesem Ort ist ein Erlebnis mit schwedischem Flair, denn Sie fahren entlang von Wäldern und dem großen See Lagarfljót, in dem sich das bewaldete Ufer herrlich spiegelt. Am Ende angekommen spaltet sich der Weg und einer führt in das Tal, in dem Sie als letzte Unterkunft am „Wilderness Center“ ankommen. Hier erwartet sie eine herzliche Gastgeberfamilie und ein liebevoll gestaltetes Gästehaus im Vintage-Stil, gute Küche, Wander- und Reitgelegenheiten sowie die landesweit spektakulärste Ausstellung über das Leben in Island von damals bis heute. Sogar isländische Tagestouristen nehmen den Weg allein dafür auf sich. Geht man ein wenig in die Schlucht hinein Richtung Vatnajökull, kommt man an einer manuell betriebenen Holzgondel vorbei, in der man an einem Seil über den wilden Fluss ans andere Ufer gelangt. Umfangreiche Wanderungen bringen einen zu Wasserfällen und einem natürlichen Hotpot. Wanderungen zu den Wasserfällen Hengifoss oder Strútsfoss sind von hier aus gut machbar. Die Piste F 910 kann man mit einem Jeep bis zum Staudamm Káraknjúkar befahren. Für erfahrene und ausdauernde Wanderer ist die anspruchsvolle Tageswanderung auf den Snæfell sicherlich eine Herausforderung bei guten Wetterverhältnissen. Mit über 1.800m ist er der höchste Berg Islands außerhalb von Gletschern.
      Fahrstrecke: bis 200 km 5 - 6 h
      Übernachtung: Region Lagarfljót (Wilderness Center)

    • Tag 7 + 8 Ausflüge oder Ausruhen in Ostisland
      Nutzen Sie die Ostfjorde gern auch mal um die Seele etwas baumeln zu lassen und das Erlebte und Gesehene der letzten Tage auf sich wirken zu lassen.
      Eskifjördur: Hier gibt es mindestens zwei Destinationen, die wir Ihnen ans Herz legen möchten.
      Die erste ist eine Unterkunft in einer isländischen Gastfamilie, die u.a. Reittouren anbietet. Der Gastgeber Doddi spricht deutsch und der Besuch ist ein Erlebnis, dass an Authentizität, Musik und Spaß kaum zu überbieten ist. Einen Hotpot gibt es auch und Sie werden sich wie zu Hause fühlen.
      Fahrstrecke: 150 – 300 km 3 – 5 h
      Alternativ können Sie praktisch „im Fjord“ wohnen, in den roten Holzhäuschen des Hofes Mjóeyri, die auf einer Landzunge direkt am Wasser stehen - mit geteiltem Hotpot eine einzigartige Atmosphäre und Aussicht.
      Der Berufjörður mit dem gemütlichen Hafenörtchen Djúpivogur bietet sich auch als Ausgangspunkt für diese Region ab. Für Vogelkundler ist der im Sommer täglich stattfindende, ca. 4-stündige Bootsausflug auf die kleine Insel Papey eine gute Möglichkeit, vor allem den putzigen Papageitauchern nahe zu kommen. Genießen Sie die beeindruckende Fjordlandschaft bei kleinen Spaziergängen und kurzen Wanderungen im gesamten Gebiet.
      Fahrstrecke: 0 - 150 km
      Übernachtung: Ostisland: Eskifjördur - Breiðdalsvík/Djúpivogur

    • Tag 9 + 10 Ostisland – Lónsöræfi & die Region rund um Höfn
      Das Gebiet Lonsöræfi ist, ähnlich wie Landmannalaugar, ein wunderschönes Wandergebiet inmitten farbenfrohem Ryolithgestein. Allerdings wandern Sie hier noch deutlich einsamer als entlang des bekannten Laugavegurs.
      Bei der Farm Stafafell zweigt die Jeeppiste in das durchaus anspruchsvolle Wandergebiet Lónsöræfi ab. Für Wanderungen zur bunten Schlucht Hvannagil zum Beispiel ist Trittsicherheit und ein guter Orientierungssinn gefragt.
      Ein weiterer schöner Wanderabstecher ist bei der Straße 984 (ca. 12 km südwestl. von Höfn) ab dem Parkplatz beim Hoffellsjökull. Dort gibt es auch gleich einen Hotpot, in dem es sich nach (oder auch schon vor) der Wanderung gut entspannen lässt. Unterschiedlich lange, markierte Wanderwege, von ca. 2 - 15 km führen durch das Gebiet.
      Ein schöner Abstecher in der Region ist zudem die Landzunge Stokksnes mit fantastischem Blick auf die markanten Bergspitzen des Vestrahorn.
      Fahrstrecke: bis 250 km bis 3-4 h
      Übernachtung: Region Lónsöræfi bis Höfn/Vatnajökull

    • Tag 11 Vatnajökull
      Weiter entlang der spektakulären Südostküste. An besonders schönen Aussichtspunkten laden Parkplätze zum Halten und vielleicht einem kleinen Spaziergang ein. Höhepunkt des Tages ist sicher der Eisbergsee Jökulsárlón, der bei jedem Wetter in besonderen Blautönen leuchtet. In der Mitternachtssonne reflektieren die Eisberge das goldene Licht, bei Regen gibt es mystische Eindrücke und oftmals Regenbögen – Touren mit dem Amphibienboot gibt es allerdings nur bis 19 Uhr!
      Fahrstrecke: 250 – 350 km 4 – 6 h
      Übernachtung: Region Suðursveit – Eisbergsee - Skaftafell

    • Tag 12 Vatnajökull & Skaftafell
      Eine Wanderung im Nationalpark Skaftafell (mindestens zum Wasserfall Svartifoss) gehört zum „Pflichtprogramm“. Eine weitere Empfehlung: die Ingólfshöfði Tour, siehe „Puffin Tour“ unter www.localguideofvatnajokull.com. Dazu bieten sich gute Gelegenheiten u.a. für Rundflüge, Gletscherwanderungen, Eishöhlenbesichtigungen und Snowmobil-Touren.
      Fahrstrecke: 0 – 160 km 0 – 2 h

    • Tag 13 Vatnajökull - Südisland
      Bei der Weiterfahrt lohnen sich kleine Abstecher z.B. zur Schlucht Fjaðrárgljúfur oder zum Kap Dyrhólaey und weitere, die Sie unserer Ausflugsbroschüre entnehmen können. Der Strand Reynisfjara mit seinen Basaltfelsen gehört auf jeden Fall dazu.
      Fahrstrecke: 200 – 280 km 3 - 4 h
      Übernachtung: Region Skógar bis Hella in Südisland

    • Tag 14 Reykjavík
      Heute können Sie noch einmal das Hauptstadtflair genießen und letzte Einkäufe erledigen.
      Übernachtung: Reykjavík

    • Tag 15 Abreisetag
      Frühmorgens Fahrt nach Keflavík und Rückflug, Ankunft gegen Mittag oder frühen Nachmittag.




Enthaltene Leistungen
Flug nonstop (siehe Anreise) inkl. Flughafensteuern, 1 Gepäckstück bis 23kg
Mietfahrzeug 14 Tage ab Flughafen Egilsstaðir / bis Flughafen Keflavík inkl. CDW (Vollkasko), unbegrenzten km und Einwegmiete
Flughafentransfer Keflavík - Reykjavík am Anreisetag
Inlandsflug Reykjavík - Egilsstaðir mit Air Iceland Connect
Unterkunft 14 Übernachtungen (in Kat. A, B mit Frühstück) in der gebuchten Kategorie
Reiseinfos eine Straßenkarte 1:500.000 mit Markierung Ihrer Unterkünfte, Reiseführer Island, ein persönliches Reiseinfo mit Ihren Reisedaten u. -adressen
Klimaschutzspende an atmosfair
Zubuchbare Extras
Rail & Fly Ticket (Zug-zum-Flug) für Anreise zum Icelandair-Flug mit der Bahn von jedem Bahnhof innerhalb Deutschlands

Mietfahrzeug
- Zweitfahrergebühr (dehnt den Versicherungsschutz auf den
Zweitfahrer aus)
- Zusatzversicherungen (Super CDW, Gravel Protection)

Unterkunft Kat. C: Zuschlag pro Person und Nacht für
DZ oder EZ, Bettwäsche mieten, Frühstück: auf Anfrage

Extratouren z.B. Ausritt, Hochlandtour, nach Grönland
siehe www.islanderlebnis.de/ausflug auf Anfrage

Reise(rücktrittskosten)versicherung

Die gängigsten Extras finden Sie auch in Ihrem Reiseangebot!

Weitere Tipps zu zubuchbaren Ausflügen finden Sie hier
Klimaschutz
Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.atmosfair.de
Änderungswünsche
z.B. an der vorgeschlagenen Reiseroute, den Unterkünften oder der Anreise besprechen wir gerne mit Ihnen und bemühen uns, die Reise möglichst wunschgemäß zu buchen.
Sparmöglichkeiten
3 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis 6 Monate vor Abreise.

Flug: kurzfristige Flug-Sonderpreise bieten wir Ihnen an, falls verfügbar (früh buchen lohnt auch hier)!

Unterkunft: auf Wunsch kann Unterkunft in Kat. A, B, C gemischt gebucht werden. Fragen Sie uns ggf. nach einem Vorschlag/ Angebot

Hinweise:


Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich
Bitte lesen Sie auch unser Info für PKW-Reisen in Island sowie die regionalen Reisetipps für Mývatn, Skaftafell und Südisland in der Ausflugsbroschüre "100 Erlebnisse in Island"

Preisinfo für Ostislands Geheimnisse

Unterkunft:

Kat. A Zimmer mit
Du/ WC, Frühstück, in landestypischen Hotels und Farmgasthäusern der Mittelklasse

Kat. B Zimmer, Du/ WC im Haus, Frühstück, in landestypischen Pensionen und Farmgasthäusern der Mittelklasse

Kat. C Schlafsackunterkunft im Mehrbettzimmer, ohne Frühstück, Du/ WC u. teilweise Gästeküche im Haus, in einfachen Gasthäusern, Hostels und Hütten

Anfrage

Nationalitäten (wg. Visabestimmungen):

* Eines dieser Felder muss zur Kontaktaufnahme ausgefüllt sein

Erwachsene Kinder 0-2 Jahre Kinder 2-11 Jahre


(Mehrfachauswahl möglich)

Allgemeine Infos erbeten
Spezielles Interesse an:

per E-Mail



Anruf am / um:
(während der Öffnungszeiten)

**Ich willige ein, dass ISLAND Erlebnisreisen meine hier angegebenen Daten zu Zwecken der Beantwortung einer Anfrage und Vorbereitung einer möglichen Buchung speichert und nutzt.
Die in den Informationen zum Datenschutz von ISLAND Erlebnisreisen abrufbaren Informationen zur Verarbeitung und meinen Rechten habe ich vor Abgabe der Einwilligung zur Kenntnis genommen.
Ich kann diese Zustimmung jederzeit per E-Mail widerrufen.
** = Pflichtfeld