Dauer
4 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Reittouren
Reisezeitraum
Mai, Jun, Jul, Aug, Sep
Reisecode
R 33 - EH 9
Reit-Schwierigkeitsgrad
●●
  • Reittour

Schwarze Lavafelder, grüne Wiesen, vulkanische Formationen und heiße Quellen – der Weg, der Sie bis ins Marardalur, das verborgene „Tal der Pferde“, führt, ist vielfältig.

Weiter geht es am Ufer des Sees Thingvallavatn bis in das Tal Reykjadalur, in dem ein naturwarmer Fluss zum entspannenden Baden einlädt. Zum Übernachten fahren Sie zur Farm Vellir bzw. zum Hotel Eldhestar zurück.

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft

Die Tour beginnt am Abend. Gäste, die am selben Tag in Island ankommen nehmen den Flugbus vom Flughafen zum BSÍ, der Endstation des Busses in Reykjavík. An der Busstation oder Ihrem Hotel/Gästehaus in Reykjavík werden Sie zwischen 17:30 und 18:00 Uhr in Empfang genommen. Danach fahren Sie zur Farm Vellir bei Hveragerði wo Sie während der gesamten Tour im Gästehaus (Tour 9G) oder im Hotel Eldhestar (Tour 9 H) übernachten werden. Bei einem gemeinsamen Abendessen haben Sie die Möglichkeit sich gegenseitig kennenzulernen. Der Tag schließt mit einer Beschreibung der Tour ab.

2. Tag: Vellir – Kolvidarhóll

Von Hveragerði, im Bezirk Ölfus, folgen Sie einer alten Route auf den Hellisheiði. Wenn Sie das Hochmoor erreichen, reiten Sie am Lavafeld Kristnitökuhraun entlang in Richtung des Vulkans Hengill. Dieses Lavafeld entstand im Jahr 1000 bei einem Ausbruch des Hengill. Einer Sage zufolge war diese Eruption die Rache der alten Götter Thór, Óðinn und Freyr und sie beeinflusste die Annahme des Christentums in Island. Weiter geht es zwischen Bergen und Lava – “milli hrauns og hlíðar” – nach Kolviðarhóll, wo schon vor hunderten von Jahren Rast gemacht worden ist und die Pferde übernachten werden. Sie verbringen die Nacht auf Hof Vellir.
21 km, 4 Stunden

3. Tag: Kolvidarhóll – Nesjavellir

Heute reiten Sie in nördlicher Richtung am Fuß der Berge Húsmúli und Hengill. Durch eine enge Kluft erreichen Sie das Tal Marardalur, welches auch das Tal der Pferde genannt wird. Weiter geht es über den Dyrfjöll (Torberg), von dem Sie eine herrliche Aussicht auf den See Thingvallavatn haben. Anschließend führt die Strecke den Berg Jórukleif hinunter. Hier hören Sie die Geschichte von der bösen Riesenfrau, die hier einmal gewohnt hat. Das Ziel des Tages ist Nesjavellir, von dort werden die Pferde und Teilnehmer abgeholt und zurück nach Vellir gebracht.
30 km, 6-7 Stunden.

4. Tag: Reykjadalur-Vellir

Lavafelder prägen Ihren Ritt zu dem grünen Hügel am Fuße des Vulkans Hengill und Sie überlassen es den Pferden, Sie auf schmalen Reitwegen hinauf in das malerische Tal Reykjadalur zu tragen. Der Weg führt Sie vorbei an dem schönen Wasserfall Djúpagilsfoss und vielen heißen Quellen. Im Reykjadalur bietet sich die einmalige Möglichkeit zum Baden in einem natürlich warmen Fluss. Auf dem Rückweg aus dem Tal bietet sich Ihnen eine spektakuläre Aussicht über den Ort Hveragerði und den Fluss Ölfusá bis zum Meer, wo man bei gutem Wetter die Westmänner Inseln sehen kann. Der Heimweg führt Sie über hervorragende Reitwege rund um die Pferdeställe von Hveragerði und durch ein geothermales Gebiet mit dampfenden Quellen, das sich 2008 nach dem starken Erdbeben in Südisland dramatisch vergrößert hat. Sie reiten durch ein Waldgebiet entlang des Berges Reykjafjall zurück zur Farm Vellir.
19 km, 5-6 Stunden.

Hinweis

Wetter- bzw. umweltbedingte Änderungen der Route oder des Programms können vorkommen, ohne jedoch die Qualität des Programms zu beeinträchtigen.

Ende der Reise

Preise

2022

Preis p.P. Kat. A, ab Reykjavík
Alle Termine 1.110, - €

Kat. B statt A: Abzug von 115, - €

Weitere Informationen

Klimaschutz
Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.atmosfair.de

Anreise-Alternativen
Der oben genannte Flug passt genau zum Tourtermin, muss aber nicht zwangsläufig der optimale Anreiseweg für Sie sein. Besprechen Sie daher vor Buchung mit uns, welche Alternativen in Frage kommen!
Ein anderer Abflughafen, früherer Hinflug oder späterer Rückflug kann sich günstig oder ungünstig auf den Reisepreis auswirken – das prüfen wir im Einzelfall und stellen Ihnen auf Wunsch ein Alternativangebot zusammen, ggf. auch mit Anschlussprogramm.

Hinweise:
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich.

Hier finden Sie die von uns empfohlene Ausrüstung für mehrtägige Reittouren.

Bildnachweis

K. Hinners

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.