Dauer
9 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Reittouren
Reisezeitraum
Jun, Jul, Aug
Reisecode
R 58 - LH 1
Reit-Schwierigkeitsgrad
●●●
  • Reittour

Diese Tour zeigt Ihnen die schönsten Plätze auf der Halbinsel Snæfellsnes – Schwerpunkt ist dabei das Löngufjörur-Gebiet. Es ist seiner Art einzigartig in Island. Der Name bedeutet „lange Strände“, und seine endlosen hellen Sandstrände sind hervorragende Töltstrecken. Die Löngufjörur sind eine Landschaft zwischen Land und Meer: Strände und Sandinseln schirmen hier Meeresbuchten und flache Lagunen gegen das offene Meer ab. Die Landschaft ist mit dem Wattenmeer vergleichbar. Manche der Inseln sind nur zu Pferd und nur bei Ebbe erreichbar. Auf diesen Naturparadiesen sind viele Seevögel und Robben anzutreffen, von Menschen ist dafür keine Spur. Sie erkunden dieses Gebiet an drei Tagen und es kommt nicht darauf an, schnell viel Strecke zu machen, sondern in Ruhe von Insel zu Insel zu reiten und die Natur zu erleben. An diesen Tagen reden die Gezeiten ein gewichtiges Wort bei der Programmplanung mit: ist vormittags Ebbe, wird die Gelegenheit zum Reiten und Umherstreifen zwischen den Inseln genutzt. Nachmittags könnte dann ein Autoausflug auf dem Programm stehen oder auch eine Fahrt mit dem Fischerboot, denn bei Flut sind viele Strecken in den Löngufjörur nicht passierbar. Die übrige Reitstrecke verläuft entlang der Südküste der Halbinsel. Die jeweiligen Tagesziele liegen maximal eine gute halbe Autostunde vom Hof Lýsuhóll entfernt und Sie fahren jeden Abend dorthin zurück. So können Sie abends im benachbarten naturwarmen Schwimmbad entspannen, einen Einblick in das Leben auf dem Hof, die Aufzucht und Ausbildung der Pferde bekommen und sich einfach in familiärer Atmosphäre ohne tägliche Quartierwechsel entspannen. Für Ihre Unterkunft können Sie zwischen einem gemütlichen Holzhäuschen neben der Farm, oder einem Zimmer im Farmhaus wählen.

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Nachmittagsflug nach Keflavík. Mit dem Flybus geht es dann weiter nach Reykjavík. Von dort holt der Veranstalter Sie zum Hof Lýsuhóll ab, der ca. zwei Fahrstunden entfernt auf der Halbinsel Snæfellsnes liegt. Beim Abendessen wird u.a. der Ablauf der Tour besprochen. Zum besseren Kennenlernen und Abstimmen der Pferde und Reiter steht noch am Abend ein erster kurzer Ausritt auf dem Programm.
Übernachtung: Hof Lýsuhóll, Snæfellsnes

2. Tag: Tagesritt nach Búðir

Die Tour beginnt mit einem Ritt entlang der Berge, über das Lavafeld Búðahraun und weiter am Strand nach Búðir, wo goldener Sand und schwarze Lava ein besonders schönes Panorama bilden. Nach einer Pause bei der kleinen schwarzen Holzkirche von Búðir geht es am Strand entlang zurück zur Farm.
ca. 20 km

3. Tag: Lýsuhóll - Stakkhamar

Heute beginnt der Streckenritt entlang der Südküste von Snæfellsnes. Der Weg führt an kleinen Seen vorbei, und durch die Mündung des Flusses Staðará, wo man im klaren Wasser die Schollen auf dem Sandboden liegen sieht. Von hier aus geht es weiter über breite Sandstrände zum Hof Stakkhamar, dem Nachtquartier für die Pferde.
ca. 25 km

4. Tag: Löngufjörur: Stakkhamar - Skógarnes

Löngufjörur – „lange Strände“ – heißt das Gebiet, das in den nächsten drei Tagen intensiv zu Pferd erkundet wird. Die heutige Etappe führt vom Hof Stakkhamar an langen Stränden mit wunderschönen Dünen entlang, und durch eine Bucht bzw. Flussmündung namens Stallhamarsós. Am gegenüberliegenden Ufer reiten Sie weiter bis zum Hof Skógarnes.
ab 15 km

5. Tag: Löngufjörur: Skógarnes - Stórahraun

Heute geht es mitten hinein in die Löngufjörur – und weit hinaus zu kleinen Inseln, die bei Flut mitten im Meer liegen. Der Ritt endet beim Hof Stórahraun, wo die Pferde für die Nacht Gesellschaft von einigen hundert freilaufenden Kaninchen haben.
ab 15 km

6. Tag: Löngufjörur: Stórahraun - Stakkhamar

Heute durchreiten Sie die Löngufjörur noch einmal in umgekehrter Richtung und ohne die Abstecher & Umwege der letzten Tage.
ca. 20 km

7. Tag: Stakkhamar - Gröf - Lýsuhóll

Am Strand entlang und über das eindrucksvolle Lavafeld der Buðahraun reiten Sie geradewegs auf den magischen Gletscher Snæfellsjökull zu, der die ganze Zeit im Blick bleibt, bis zum Hof Gröf, auf dem einige der Pferde zu Hause sind. Dort heißt es Abschied nehmen von den Pferden. Auf Lýsuhóll erwartet Jóhanna die Gruppe mit einem besonderen isländischen Abschiedsmenu.
ca. 40 km

8. Tag: Lýsuhóll – Reykjavík

Nach dem Frühstück werden Sie nach Reykjavík gebracht.
Der restliche Tag steht Ihnen für Erkundungen in Islands Hauptstadt zur Verfügung – oder auch für einen Ausflug, z.B. die Nachmittagstour zum Geysir, oder ein Badeausflug zur Blauen Lagune.
Übernachtung: Gästehaus in Reykjavík

9. Tag: Abreise

Frühmorgens Fahrt mit dem Flybus zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Hinweis

Wetter- bzw. umweltbedingte Änderungen der Route oder des Programms können vorkommen, ohne jedoch die Qualität des Programms zu beeinträchtigen.

Auch an andere Flugzeiten kann das Programm angepasst werden

Ende der Reise

Preise

2023

Preis p.P. ab Reykjavíkab Frankfurt*
Alle Termine2.1502.852,-
  • inkl. 1 ÜN in RKV

Weitere Informationen

Klimaschutz
Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.atmosfair.de

Anreise-Alternativen
Der oben genannte Flug passt genau zum Tourtermin, muss aber nicht zwangsläufig der optimale Anreiseweg für Sie sein. Besprechen Sie daher vor Buchung mit uns, welche Alternativen in Frage kommen!
Ein anderer Abflughafen, früherer Hinflug oder späterer Rückflug kann sich günstig oder ungünstig auf den Reisepreis auswirken – das prüfen wir im Einzelfall und stellen Ihnen auf Wunsch ein Alternativangebot zusammen, ggf. auch mit Anschlussprogramm.

Hinweise:
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich

Bildnachweis

E.-M. Entreß

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.