Dauer
11 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Busreisen
Reisezeitraum
Feb, Mrz, Apr, Sep, Okt, Nov
Reisecode
B73-PT
Wander-Schwierigkeitsgrad
  • Gruppenreise

Folgen Sie der Ringstraße entlang der „klassischen Route“ und entdecken Sie faszinierende Landschaften wie den See Mývatn, das Geysir-Gebiet oder die Gletscherlandschaft um den Vatnajökull im Winterkleid.

Eine Reise für alle, die auf Abenteuer und Entspannung aus sind und sich von Islands Natur faszinieren lassen möchten. Die Tagesplanung ist an die kürzeren Tage angepasst – und ein besonderes Wintererlebnis in jedem Fall garantiert!

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach Keflavík und Transfer mit dem Shuttle zur Unterkunft in Reykjavík. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Sie können bei einem ersten Bummel Islands Hauptstadt erkunden.
Übernachtung: Reykjavík

2. Tag: Þingvellir Nationalpark – Geysirgebiet – Wasserfall Gullfoss

Am Morgen treffen Sie ihre Reiseleitung und starten zum Þingvellir Nationalpark. An dieser Stelle, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, wurde das erste demokratische Parlament der Welt begründet. Danach besuchen Sie das Geothermalgebiet Haukadalur mit den berühmten Geysiren und den imposanten Wasserfall Gullfoss.
Übernachtung: Südwest-Island

3. Tag: Wasserfälle des Südens – Kap Dyrholaey – Kirkjubæjarklaustur

Heute fahren Sie die Südküste entlang zum Wasserfall Seljalandsfoss, hinter dessen Wasserschleier Sie entlanggehen können (Regensachen nicht vergessen!). Ganz in der Nähe liegt der 60 m hohe Wasserfall Skógafoss, bei dem Sie ebenfalls Halt machen. Die Weiterfahrt führt Sie zum Kap Dyrholaey - die Brandung des Atlantiks auf die schwarzen Sandstrände im Winter ist sehr beeindruckend. Natürlich sollte ein Spaziergang am südlichen Flecken der Insel nicht fehlen. Zudem steht auch der Besuch im interessanten Freilichtmuseum Skógar auf dem Programm. Das Tagesziel liegt rund um die kleine Ortschaft Kirkjubæjarklaustur.
Übernachtung: Region Kirkjubæjarklaustur

4. Tag: Skaftafell Nationalpark – Vatnajökull – Gletscherlagune Jökulsarlon

Nach einem Stopp im Skaftafell Nationalpark, der schöne Routen für Spaziergänge und leichte Wanderungen bietet, fahren Sie zu Europas größtem Gletscher: dem Vatnajökull. Er misst eine Fläche von über 8.000 Quadratkilometern. Ein Höhepunkt des Tages ist sicherlich die Gletscherlagune Jökulsarlon, wo Eisberge des kalbenden Gletschers ins Meer treiben.
Übernachtung: Region Vatnajökull (am Fuße des Gletschers)

5. Tag: Ostfjorde – Egilsstadir

Heute fahren Sie durch die Ostfjorde, dem geologisch ältesten Teil der Insel. Die Gesteine sind ca. 16-20 Millionen Jahre alt. Durch tiefe Täler und hohe Fjorde erreichen Sie Egilsstaðir, das Zentrum des Ostens und Ihr heutiges Tagesziel.
Übernachtung: Region Egilsstaðir

6. Tag: Egilsstaðir – See Mývatn

Durch eine einsame, mondähnliche Hochebene erreichen Sie das Gebiet um den Mývatn. Die Sehenswürdigkeiten rund um den „Mückensee“ machen ihn zu einem Paradies für Naturfreunde. Im Geothermalgebiet Namaskard erwarten Sie brodelnde Schlammquellen und eine dampfende Erdoberfläche. Ein prächtiges, von der Natur geschaffenes Farbspiel erwartet Sie.
Übernachtung: 2 Nächte in Nord-Island

7. Tag: See Mývatn

Dieser Tag ist dem beeindruckenden Gebiet rund um den Mückensee gewidmet. Die weite weiße Winterlandschaft des Nordens ist besonders reizvoll. Die gefrorenen Wasserfälle unweit der vielen heißen Quellen stehen für die großen Gegensätze der Insel aus Feuer und Eis. Ein entspannendes Bad im Mývatn Nature Bath, der „Grünen Lagune“, rundet den Tag ab.

8. Tag: Akureyri – Skagafjord – Borgarfjord

Nach einem Zwischenstopp am Goðafoss, dem Wasserfall der Götter, erreichen Sie Akureyri. Je nach Wetter bleibt hier Zeit für einen kleinen Stadtbummel. Auf dem Weg nach Westen durchqueren Sie den Skagafjord, das Zentrum der isländischen Pferdezucht.
Übernachtung: West-Island

9. Tag: Westisland – Reykjavík

Ein Besuch im Landnahmemuseum in der Ortschaft Borgarnes bietet informative Einblicke in das Leben der Isländer zur Zeit der Besiedelung der Insel. Anschließend besichtigen Sie Deildartunghver, die größte Heißwasserquelle der Welt. Nach einem Abstecher zu den bekannten Wasserfällen Hraunfossar und Barnafoss, die unweit der kleinen Gemeinde Reykholt (dem ehemaligen Wohnort des Edda-Dichters Snorri Sturlusson) liegen, geht es weiter nach Reykjavík. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt verabschiedet sich die Reiseleitung. Der Abend steht zur freien Verfügung.
Übernachtung: Reykjavík

10. Tag: Reykjavík

Genießen Sie den Tag zur freien Verfügung in Islands Hauptstadt oder nehmen Sie an einem Ausflug teil, z.B. zur Blauen Lagune.

11. Tag: Abreise

Passend zu Ihrem Flug erhalten Sie einen Transfer zum internationalen Flughafen Keflavík.

Ende der Reise

Preise

2022

Preis p.P. im DZEZDZZ*
03.02. – 30.10.20222.555, - €3.050, - €2.460, - €
03.11. - 13.11.20222.455, - €2.950, - €2.360, - €

*Doppelzimmer mit Zustellbett bei 3 Erwachsenen tlw. eng

Flugzuschläge: ab/an Hamburg (nonstop): € 50,- p. P. ab/an Hamburg, Düsseldorf Umsteigeverbindung mit SAS: ab € 90,- p. P.

Weitere Informationen

Klimaschutz

Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.atmosfair.de

Hinweise:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich.

Bildnachweis

B. Amend

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.