Dauer
9 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Wanderreisen
Reisezeitraum
Jun
Reisecode
B24-AJ
Wander-Schwierigkeitsgrad
●●
  • Gruppenreise

Im Frühling kommen Millionen von Zugvögeln nach Island. Sie erleben mit, wie die magische Landschaft und Natur nach dem langen Winter wieder zum Leben erwachen – tosende Bäche, balzende Vögel, blökende Lämmer. Ein Höhepunkt der Reise wird ein Tagesausflug zur Halbinsel Skagi sein, wo Sie den Eiderentenbauern Vignir und seine Welt kennen lernen und u.a. eine kurze Bootsfahrt zu einem Vogelparadies mit tausenden Eiderenten und Papageitauchern auf einer kleinen Insel unternehmen. Sie besuchen die bezaubernde Halbinsel Vatnsnes, den sagenumwobenen Nationalpark Snæfellsnes und die Westfjorde, wo Sie ein weiterer Höhepunkt erwartet: Eine Tageswanderung auf der gewaltigen und atemberaubenden Steilküste Látrabjarg, die für ihren Vogelreichtum bekannt ist. Sie erkunden die Insel mit dem Auto, der Fähre und zu Fuß und entspannen zwischendurch im naturheißen Schwimmbad. Auf dieser Reise kommen alle Naturliebhaber und Vogelfreunde gleichermaßen auf ihre Kosten!

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Keflavík - Brekkulækur

Flug nach Island. Ihr Reiseleiter empfängt Sie zwischen 15 – 16:00 Uhr am Flughafen in Keflavík, bzw. 17:30 Uhr in Reykjavík an der Tankstelle N1, Ártúnshöfði am Vesturlandsvegur in Richtung Norden stadtauswärts. Transfer zum Hof Brekkulækur, Ihrem Quartier für die nächsten 4 Nächte.
Übernachtung: Gästehaus Hof Brekkulækur, Hvammstangi/ Nordost Island (4 ÜN)

2. Tag: Halbinsel – Vatnsnes

Schon am Morgen könnten Sie von der heimischen Vogelwelt geweckt werden z.B. von Goldregenpfeifern, Rotschenkeln, Bekassinen, Alpenstrandläufern, Regenbrachvögeln, Wiesenpiepern, Rotdrosseln und Kolkraben. Der Vormittag steht zur freien Verfügung und am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zur Seehundkolonie auf der schönen Halbinsel Vatnsnes, wo Sie mit ein bisschen Glück Seehunden und auch dem Ohrentaucher und dem Sterntaucher begegnen können. Abends Entspannung im naturheißen Schwimmbad.

3. Tag: Halbinsel Skagi - Papageitaucher - Eiderenten

Heute erwartet Sie einer der Höhepunkte der Tour: Ein Ausflug auf die Halbinsel Skagi. Dort treffen Sie einen der wichtigsten Eiderentenbauern Islands, der über seine Arbeit berichtet. Eine kurze Bootstour zu einer kleinen Insel, die nicht nur von Eiderenten, sondern auch von Papageientauchern besiedelt ist, rundet den Tag ab.

4. Tag: Arnarvatnsheiði – Vatnsdalur

Sie fahren Richtung Hochland, bis in das Tal Vatnsdalur. Die Gegend wird oft als das schönste Tal Islands bezeichnet, da es geologisch sehr besonders ist. In dieser wasserreichen Region werden Ihnen auf den Wanderungen sicherlich viele Wasservögel begegnen!

5. Tag: Brekkulækur – Westfjorde - Patreksfjörður

Heute haben Sie eine lange Autofahrt vor sich. Sie verlassen den Hof Brekkulækur und fahren in die Westfjorde. Lassen Sie sich unterwegs verzaubern von der eindrucksvollen kargen Fjordlandschaft am Breiðafjörður und dem faszinierenden Ort Reykhólar, der für seine zahlreichen dampfenden heißen Quellen bekannt ist. In den Teichen tummeln sich verschiedene Taucherarten und Enten.
Übernachtung: einfaches Gästehaus in Patreksfjörður (2 ÜN)

6. Tag: Vogelfelsen Látrabjarg

Tageswanderung an der gigantischen Steilküste Látrabjarg (13 km lang und bis zu 440 m hoch!), wo sich die größte Seevogelkolonie Europas befindet. Hier treffen Sie auf Abertausende von Seevögeln: Eissturmvogel, Dreizehenmöwe, Tordalk, Trottellumme, Dickschnabellumme und auf die, für Island typischen, zutraulichen Papageitaucher.

7. Tag: Patreksfjörður – Fährfahrt nach Snæfellsnes – Arnastapi

Über mehrere Bergpässe geht es zum Fjord Arnarfjörður, wo Sie den wunderschönen Wasserfall Dynjandi, der in mehreren Kaskaden fächerförmig ca. 100 m in die Tiefe stürzt, besichtigen. Bei einem Stopp am Watt können Sie nach Knutt und Steinwälzern Ausschau halten, die dort im Frühjahr auf ihrem Weg von Europa nach Grönland zu Tausenden Halt machen. Mit der Fähre überqueren Sie die Bucht Breiðafjörður mit ihren unzähligen Inseln und Schären und gelangen zum Städtchen Stykkishólmur, auf der sagenumwobenen Halbinsel Snæfellsnes. Dort steigen Sie wieder in das Auto und fahren zum kleinen Ort Arnarstapi, welche an einer einmalig schönen Lavaküste liegt und ganz in der Nähe einer großen Küstenseeschwalbenkolonie.
Übernachtung: einfaches Gästehaus auf der Halbinsel Snæfellsnes (1 ÜN)

8. Tag: Arnarstapi – Keflavík

Von Arnarstapi begeben Sie sich auf eine kleine Wanderung entlang der Küste nach Hellnar, bevor Sie in Richtung Süden zur Halbinsel Reykjanes aufbrechen. Mit ein wenig Glück entdecken Sie an der schönen Küste schon die ersten Basstölpel. Die letzte Nacht verbringen Sie bereits in Flughafennähe in Keflavík
Übernachtung: einfaches Gästehaus in Keflavík (1 ÜN)

9. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen in Keflavík. Rückflug zum gewünschten Flughafen.

Verlängerung

Wenn Sie die Reise um weitere Tage in Reykjavík oder Touren verlängern möchten, buchen Sie das am besten gleich mit, für nachträgliche Flug-Umbuchung fallen Gebühren an! Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten.

Ende der Reise

Preise

2022

Preis p.P. im DZEZ-Zuschlag
09.06. - 17.06.2.370, - €400, - €

Weitere Informationen

Klimaschutz

Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.atmosfair.de

Hinweise:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich.

Bildnachweis

B. Guttenberg

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.