Dauer
15 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Busreisen
Reisezeitraum
Mai, Jun, Jul, Aug, Sep
Reisecode
B58-IPT
Wander-Schwierigkeitsgrad
  • Gruppenreise

Eine Gruppenreise, die Islands Höhepunkte verbindet: Reykjavik, die liebliche Snaefellsnes-Halbinsel, die einsamen Westfjorde, das bunte Myvatn-Gebiet, den fernen Osten und abgelegene Hochlandtäler!

Erleben Sie auf dieser geführten Busrundreise die Glanzlichter Islands. Neben den bekanntensten Sehenswürdigkeiten der Insel, wie das Gebiet der Geysire, der Thingvellir Nationalpark, der See Mývatn und die Gletscherlagune Jökulsárlón erkunden Sie in der Gruppe die einsamen Westfjorde und abgelegene Hochlandpisten sowie das bunte Gebiet von Landmannalaugar. Island kompakt mit fachkundiger Reiseleitung.

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise – Reykjavík

Flug nach Keflavík und Transfer zur Unterkunft in Islands Hauptstadt Reykjavík. Der Abend steht für einen ersten Stadtbummel zur freien Verfügung.
ca. 50 km
Übernachtung: Reykjavík / Kopavogur

2. Tag: Reykjavík – Þingvellir Nationalpark – Borgarfjörður

Am Morgen Treffen mit der Reiseleitung und Start der Rundreise. Die Reise beginnt mit einer Stadtrundfahrt in Reykjavík, bevor es in den Nationalpark und UNESCO Weltkulturerbe Þingvellir geht. Hier wurde eines der ältesten Parlamente der Welt gegründet, und auch der Drift der amerikanischen und eurasischen Kontinentalplatten ist hier besonders gut sichtbar. Weiterfahrt in den Borgarfjörður mit den Lavawasserfällen Hraunfossar und Barnafoss. Im nahegelegenen Reykholt lebte der berühmte Edda-Dichter und Politiker Snorri Sturluson.
ca. 235 km
Übernachtung: Region Borgarnes

3. Tag: Snӕfellsnes-Halbinsel

Am heutigen Tag wird die Snӕfellsnes-Halbinsel umrundet, ein erloschenes Vulkangebiet, das von einer mächtigen Eiskappe überragt wird – für Jules Verne der Eingang zum Mittelpunkt der Erde. An der südlichen Küste erwarten Sie bizarre Felsformationen und markante Vogelklippen.
ca. 200 km
Übernachtung: Halbinsel Snӕfellsnes

4. Tag: Fährüberfahrt Breiðafjörður – Látrabjarg

Mit der Fähre von Stykkishólmur fahren Sie durch die Breiðafjörður-Bucht, einem Gewirr unzähliger kleiner Inseln zur Halbinsel der Westfjorde. Von dort gelangen Sie zum westlichsten Punkt Europas, der Felsenklippe Látrabjarg, eine der bedeutendsten Seevogelbrutstätten der Welt. Während der Sommermonate ist dies der Nistplatz für Basstölpel, Alke, Kormorane und Papageitaucher.
ca. 250 km
Übernachtung: Region Látrabjarg/Westfjorde

5. Tag: Westfjorde

Entlang einsamer Fjorde und über hohe Pässe führt die Fahrt zum Wasserfall Dynjandi am Arnarfjörður, der donnernd über zahlreiche Kaskaden in die Tiefe stürzt. Tagesziel ist Ísafjörður, das Zentrum der Westfjorde.
ca. 200 km
Übernachtung: Ísafjörður

6. Tag: Der Nordwesten

Kennzeichnend für den Nordwesten ist eine herrliche Fjordlandschaft. Die Straße windet sich immer wieder über Gebirgspässe, kein Fjord gleicht dem anderen. Mit etwas Glück können Seehunde gesichtet werden.
ca. 480 km
Übernachtung: Region Skagafjörður

7. Tag: Skagafjörður – Akureyri

Auf der Ringstraße Nr.1 geht es weiter in Richtung Nordisland. Verpassen Sie nicht den Skagafjörður, das Zentrum der isländischen Pferdezucht. Ziel des Tages ist Akureyri, die größte Stadt Nordislands. Hier steht der Nachmittag zur freien Verfügung.
ca. 180 km
Übernachtung: Akureyri

8. Tag: See Mývatn

Vorbei am Goðafoss, dem Wasserfall der Götter, fahren Sie in das Gebiet rund um den See Mývatn. Mit der vielfältigen Vogelwelt, der besonderen Vegetation und Lavaformationen ein Paradies für Naturfreunde.
ca. 220 km
Übernachtung: Akureyri

9. Tag: Ásbyrgi – Ostisland

Entlang der Halbinsel Tjörnes geht es nach Ásbyrgi und zum mächtigsten Wasserfall Europas, dem Dettifoss (je nach Witterung und Öffnungszeiten der Pisten wird hier eine Alternativroute gewählt). Pro Sekunde fällt eine Wassermasse von 190 m3 mit tosendem Lärm in 45 Meter Tiefe. Über die einsame, wüstenähnliche Hochebene Möðrudalsheiði geht es nach Egilsstaðir in Ostisland.
ca. 350 km
Übernachtung: Egilsstaðir

10. Tag: Ostfjorde – Gletscherlagune Jökulsárlón

Auf der schmalen Ringstraße führt Sie der Weg durch die einsamen Ostfjorde mit steilen Felsküsten und verträumten Fischerorten. Einer der Höhepunkte des Tages ist die Gletscherlagune Jökulsárlón, auf der eine Bootsfahrt zwischen schwimmenden Eisbergen unternommen wird. Weiter geht es zum Nationalpark Skaftafell mit wunderbaren Ausblicken auf die umliegenden Gletscher.
ca. 320 km
Übernachtung: Region Skaftafell

11. Tag: Skaftafell-Nationalpark – Kirkjubaejarklaustur – Landmannalaugar

Durch den Skeiðarásandur, eine riesige Sanderebene im Südosten Islands, fahren Sie vorbei an der Ortschaft Kirkjubӕjarklaustur in das Hochland zur Kraterreihe Eldgjá, der Feuerspalte. Die Fahrt führt über unwegsames Gelände in das farbenprächtige Gebiet Landmannalaugar mit den heißen Quellen, die zum Bad einladen, und vorbei am Vulkan Hekla in den grünen Süden Islands.
ca. 280 km
Übernachtung: Region Südküste

12. Tag: Gletscherwelt am Eyjafjallajökull

Heute wird das Gebiet um den Gletscher Myrdalsjökull und dem Gletschervulkan Eyjafjallajökull erkundet. Entlang der Südküste erwartet Sie außerdem der beeindruckende Wasserfall Seljalandsfoss, hinter dem ein kleiner Pfad entlangführt!
ca. 180 km
Übernachtung: Region Südküste

13. Tag: Gebiet der Geysire – Wasserfall Gullfoss – Reykjavík

Auf dem Programm stehen heute die Höhepunkte jeder Islandreise. Das Geothermalgebiet Haukadalur, wo der aktive Geysir Strokkur regelmäßig seine Wasserfontäne in die Höhe schießt, und der Wasserfall Gullfoss, der oft als der schönste Wasserfall Islands bezeichnet wird. Der Tag endet in Reykjavik. Die Reiseleitung verabschiedet sich. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
ca. 200 km
Übernachtung: Reykjavík

14. Tag: Tag zur freien Verfügung

Nutzen Sie den Tag für eigene Unternehmungen, erkunden Sie Islands Hauptstadt auf eigene Faust, unternehmen Sie einen Ausflug oder eine Walbeobachtungsfahrt ab Reykjavíks Hafen. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Abreise

Frühmorgendlicher Transfer mit Shuttle zum Flughafen und Rückflug zum Ausgangsort.
Frühstück am Abreisetag:
Die Rückflüge nach Deutschland erfolgen in der Regel morgens, so dass eine frühe Abholung (ab ca. 02:30 Uhr) durch den Transferbus notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass nicht jedes Hotel zu dieser frühen Zeit ein Frühstück anbietet.
ca. 50 km

Verlängerung

Wenn Sie die Reise um weitere Tage in Reykjavík oder Touren verlängern möchten, buchen Sie das am besten gleich mit, für nachträgliche Flug-Umbuchung fallen Gebühren an! Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten.

Hinweis

Änderungen im Routenverlauf bedingt durch Hotelwechsel oder Wetter- und Straßenverhältnisse behält sich der Veranstalter vor.
Irrtum und Änderung vorbehalten.

Ende der Reise

Preise

2022

Preis p.P im DZ3-BettzimmerEZ-ZuschlagKinderfestpreis
Hauptsaison (12.06. - 11.09.)4.030, - €3.820, - €1.010, - €2.170, - €
Nebensaison (15.05. - 29.05. + 04.09. - 18.09.)3.760, - €3.595, - €860, - € 2.150, - €

3-Bettzimmer: DZ mit Zustellbett (beengt)

EZ: halbes Doppelzimmer auf Anfrage

Kinderpreis: bis 11 Jahre, im DZ der Eltern

Allgemeine Informationen zu der Gruppenreise

Die Gruppenreise
Ganz gleich, ob Sie eine kurze oder auch längere Reise planen, ob Sie die Naturwunder entlang der berühmten Ringstraße erleben, das Hochland erkunden oder auch die quirlige Hauptstadt Reykjavik samt Umgebung kennen lernen möchten. Auf der Gruppenreise erleben Sie mit Gleichgesinnten die Vielfalt Islands mit deutschsprachiger Reiseleitung. Erleben Sie eines der letzten Abenteuer Europas!

Die Busse in Island
Die Busse in Island verfügen über einen guten technischen Standard. Es ist allerdings zu bedenken, dass die Busse den extremen Straßen- und Witterungsverhältnissen Islands ausgesetzt sind. Insbesondere bei Hochlandüberquerungen werden die Fahrzeuge daher teilweise stark beansprucht, was sich auch im äußeren Erscheinungsbild widerspiegelt. Staubentwicklung in den Bussen ist bei Fahrten über Schotterpisten nicht zu vermeiden. In den Bussen stehen keine Toiletten zu Verfügung, dafür werden ausreichend Stopps eingeplant. Je nach Größe der Gruppe und des Busses wird das Gepäck in einem Anhänger transportiert.

Die Reiseleiter
Auf allen von Island Pro Travel durchgeführten Reisen garantieren wir eine deutschsprachige Reiseleitung. Bei Kleingruppen bis zu 16 Personen wird Ihre Reiseleitung in der Regel auch den Bus fahren. Die Reiseleiter sind erfahren, vermitteln viel über Land und Leute und stehen in einem ständigen Kontakt mit dem Service-Büro in Reykjavik.

Die Unterkünfte
Bei den Gruppenreisen wird vorwiegend Hotels und Landgasthöfe der Mittelklasse gebucht. Die Zimmer in Reykjavik sind meist großzügig geschnitten. In ländlichen Gebieten können die Zimmer auch klein sein. Einzelzimmer sind generell recht klein und ein Zimmer für drei Personen entspricht einem Doppelzimmer mit Zustellbett, das ggf. auch sehr wenig Platz bietet. Der Hotelstandard ist relativ gut, kann aber in Einzelfällen vom mitteleuropäischen Standard abweichen.

Halbes Doppelzimmer
Für Alleinreisende besteht die Möglichkeit ein halbes Doppelzimmer zu buchen, so können Mehrkosten vermieden werden. Island ProTravel ist natürlich bestrebt eine(n) für Sie passende(n) Zimmer-Partner(in) zu finden. Gelingt dies nicht, bleibt der reguläre Einzelzimmerpreis bestehen.

Die Routen
Starke Winde, Schnee oder auch Regenfälle können die Reise beeinflussen. Der Reiseverlauf wird soweit eingehalten, wie es der Gruppe bedingt durch Wetter- und Straßenverhältnisse möglich ist. Insbesondere die Befahrbarkeit der Hochlandpisten ist wetterabhängig, ggf. sind diese gesperrt. Änderungen muss Island Pro Travel sich daher vorbehalten. Auch die Lage der Unterkünfte kann die Routenführung beeinflussen. Je nach Lage der Hotels variieren die angegeben Reiseverläufe etwas.

Gebühren
Es können Eintrittsgebühren für Sehenswürdigkeiten anfallen, die vom Kunden direkt vor Ort zahlbar sind. Des Weiteren sind sanitäre Anlagen in Island kostenpflichtig, die Preise können vor Ort entrichtet werden.

Mobilität & Kondition
Generell sind unsere Reisen für Personen mit eingeschränkter Mobilität ungeeignet. In Einzelfällen prüfen wir gerne, ob wir Ihre Reisewünsche dennoch realisieren können. Sprechen Sie uns an. Wanderungen auf unebenem Gelände erfordern eine reguläre Kondition und eine gewisse Trittsicherheit. Details zu eingeschlossenen Wanderungen finden Sie im Reiseverlauf.

Early breakfast
Die Rückflüge nach Deutschland erfolgen in der Regel morgens, so dass eine frühe Abholung (ca. 02:30) durch den Transferbus notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass in der Regel so früh kein Frühstück angeboten wird.

Flughafentransfers in Island
Nach Ankunft am Flughafen Keflavik und vor Abflug organisieren wir, wenn im Reisepreis inbegriffen, die Flughafentransfers in Island. Aufgrund des großen Passagieraufkommens am Flughafen und der Wegstrecke nach Reykjavik rechnen wir mit ca. 1,5-2 Stunden Transferzeit. In der Regel ist ein Umstieg in einen kleineren Bus für die engen Straßen in Reykjavik bzw. in einen größeren Bus für die Schnellstraße zum Flughafen notwendig. Der Koffer muss ggf. selbst umgeladen werden.

Weitere Informationen

Klimaschutz

Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.atmosfair.de

Hinweise:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich

Bildnachweis

M. Wernicke-Skubich

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.