Dauer
12 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Individualreisen
Reisezeitraum
Mai, Jun, Jul, Aug, Sep
Reisecode
IFE 17
  • Individualreise

Anreise mit der Fähre und Rundreise mit dem eigenen Wagen

Statt Flug und Mietwagen beinhaltet dieser Vorschlag en Autopaket für die Hin- und Rückfahrt mit dem Fährschiff Norröna. Der Sommerfahrplan ist so abgestimmt, dass Sie einen 3-tägigen Stopp auf den Färöer-Inseln einbauen können und sich mit der Erkundung der idyllischen Schafsinseln schon ein bisschen auf Island einstellen. Je nachdem wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben, können Sie den Islandaufenthalt wochenweise verlängern. Die Route passen wir gern entsprechend an.

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

0. Tag Mo: Anfahrt nach Hirtshals

Wenn Sie nicht die Nacht durchfahren wollen, brechen Sie wohl besser heute schon in Richtung Dänemark auf und übernachten im Norden Jütlands, damit Sie morgen früh rechtzeitig am Fährhafen sind. z.B. Hamburg-Hirtshals.
Fahrstrecke: 516 km / 6 h
Übernachtung: Hirtshals?

1. Tag Di: Anreise

Bis 09:30 Uhr sollten Sie zur Einschiffung am Fährkai bereitstehen. Abfahrt der Norröna um 11:30 Uhr.
Übernachtung: an Bord

2. Tag Mi: Ganzer Tag auf See

Am späten Nachmittag legt das Schiff in Tórshavn an (17:30 – 18:00)
Fahrstrecke: -
Übernachtung: an Bord

3. Tag Do: Ankunft in Island

Um 08:30 erreicht das Fährschiff Seyðisfjörður. Nach Ausschiffung und Erledigung der Formalitäten
sollten Sie spätestens 09:30 Uhr zu Ihrer Island-Rundreise aufbrechen können – heute bis zum Mývatn.
Fahrstrecke: 190 km 2,5 h
Sie haben Zeit genug für einen Abstecher zum Dettifoss!
Fahrstrecke: +65 km +1,5-2 h
Wenn es Sie nicht schreckt, erst spät abends am Mývatn anzukommen, reicht die Zeit sogar für den großen Umweg via Dettifoss, Ásbyrgi und Húsavík. Alternativ könnte die erste Nacht auch im Bereich Húsavík – Ásbyrgi gebucht werden.
Fahrstrecke: +150 km + 3 h
Übernachtung: Mývatn

4. Tag Fr: Mývatn-Rundfahrt

Dort gibt’s viel zu entdecken – Sie bekommen von uns den speziellen „Vorschlag für Mývatn-Rundfahrt” in der Ausflugsbroschüre.
Fahrstrecke: 60 km 1 h
Übernachtung: Mývatn

5. Tag Sa: Mývatn – Vatnsnes oder nach Akureyri oder Borgarnes

Eine Möglichkeit ist: Heute fahren Sie zu den Seehundbeobachtungsplätzen an der Halbinsel Vatnsnes weiter. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen kleinen Stopp beim Wasserfall Góðafoss ein, einen etwas längeren in Nordislands „Hauptstadt“ Akureyri, und auf dem weiteren Weg lohnt sich insbesondere der kleine Abstecher von Varmahlíð zum Museum Glaumbær, Islands besterhaltenem Torfgehöft. Kurz vorm Ziel ist auch die Felsfestung Borgarvirki einen Stopp wert. Eine Seehundbank, außerdem ein steinernes „Seeungeheuer“, finden Sie am Abend praktisch vor der Haustür der Herberge Ósar (Unterkunft Kat. B und C).
Fahrstrecke: 310 km 4,5 h
Übernachtung: Vatnsnes
Alternativ können Sie heute auch nur bis Akureyri fahren, wenn Sie lieber Stadtluft schnuppern möchten.
Fahrstrecke: –210 km – 3 h
Übernachtung: Akureyri
Oder auch schon in die Nähe von Reykjavík, z. B. nach Borgarnes. Von dort aus könnten Sie morgen noch die Halbinsel Snæfellsnes umrunden, bevor Sie nach Reykjavík fahren.
Fahrstrecke: +110 – 170 km + 1,5 – 2,5 h
Übernachtung: Borgarnes

6. Tag So: Vatnsnes – Reykjavík

Falls gestern Abend keine Seehunde da waren (meist liegen sie nur bei Ebbe auf der Sandbank), haben Sie heute früh eine zweite Chance, bevor Sie in Richtung Reykjavík aufbrechen (Fahrstrecke: +40 km + 0,5 h). Wenn Sie sich in der Stadt einiges ansehen wollen, können Sie um die Mittagszeit schon dort sein – oder Sie lassen sich Zeit und fahren unterwegs noch ein paar Abstecher, z. B. via Húsafell (Hraunfossar-Wasserfälle, Fahrstrecke: +100 km +1,5 h), o. a.
Fahrstrecke: 250 km 3,5 h
Übernachtung: Reykjavík

7. Tag Mo: Reykjavík – Geysir – Südküste

Der Umweg via Geysir ist praktisch „Pflichtprogramm“, und wenn Sie diese Richtung schon einschlagen, dann besuchen Sie auf dem Weg natürlich auch den historischen Parlamentsplatz Þingvellir und den Wasserfall Gullfoss. Von dort geht’s dann aber auf kürzestem Weg zur Ringstraße und weiter in Richtung Osten. Zwischen den Orten Hvolsvöllur und Vík gibt’s entlang der Südküste eine Menge spannender Ausflugsziele. Vielleicht haben Sie heute noch etwas Zeit für das eine oder andere davon. Näheres entnehmen Sie bitte den „Reisetipps Südisland“ in der Ausflugsbroschüre.
Fahrstrecke: 240 – 290 km 3,5 – 4,5 h
Übernachtung: Region Hvolsvöllur - Vík

8. Tag Di: Zum Vatnajökull

Sie haben noch Zeit für einige Abstecher im Bereich von Vík – aber fahren Sie rechtzeitig in Richtung Vatnajökull weiter und planen Sie mindestens 2 Stunden im Nationalpark Skaftafell ein!
Bei klarem Himmel könnte sich ein Spätabendausflug zum Eisbergsee lohnen, der wunderschön in der Mitternachtssonne ist!
Fahrstrecke: 160 – 290 km 2 – 4 h Region Vatnajökull

9. Tag Mi: Entlang der Südostküste

Bis zum Nachmittag haben Sie noch Zeit für Unternehmungen in der Gletscherregion – zum Beispiel: Eine Amphibienbootstour auf dem Eisbergsee. Oder die Ingólfshöfði-Tour (siehe „Puffin Tour“ unter www.localguide.is). Mit einem Jeep können Sie auch zur Hütte Jöklasel hochfahren und von dort eine Gletschertour mit dem Snowmobile machen. Bei schlechtem Wetter empfiehlt sich stattdessen ein Besuch eines der zahlreichen Schwimmbäder.
Fahrstrecke: 190 – 290 km 3 – 4,5 h
Übernachtung: Region Djúpivogur – Breiðdalsvík auf Wunsch: Region Egilsstaðir

10. Tag Do: Abreise aus Island

Gegen 08:00 sollten Sie mit Ihrem Fahrzeug in Seyðisfjörður zur Einschiffung bereitstehen – Sie sollten spätestens um 06:30 Uhr (besser eine halbe Stunde früher) von Djúpivogur oder Breiðdalsvík aus starten. Abfahrt des Fährschiffs ist dann um 10:30 Uhr. Auf Wunsch (und je nach Verfügbarkeit) buchen wir die letzte Nacht gern auch näher am Fährhafen, in Egilsstaðir bzw. Seyðisfjörður.
Fahrstrecke: 110 km 1,5 – 2 h
Übernachtung: an Bord

11. Tag Fr: Auf See Tag

auf See mit Zwischenstopp in Tórshavn am frühen Morgen 03:00 – 03:30 Uhr
Fahrstrecke: -
Übernachtung: an Bord

12. Tag Sa: Ankunft in Dänemark und Heimfahrt

Ankunft in Hirtshals um 12:30 Uhr - bis Hamburg schaffen Sie’s heute noch gut, aber weiter??
Fahrstrecke:?
Übernachtung:?

Verlängerungsmöglichkeiten im Sommer

Verlängerung Island: um 1,2,3 Wochen – oder mehr??
Der Fahrplan der Norröna ermöglicht eine Verlängerung des Aufenthalts in Island um eine oder mehrere ganze Wochen. Weil eine Woche in Island gerade für eine Rundreise im Schnelldurchgang reicht, ist eine Verlängerungswoche sehr zu empfehlen! Auf die oben beschriebene Reiseroute würde sich das weniger auswirken – Sie hätten aber deutlich mehr Zeit an den einzelnen Reisestationen und könnten ein paar Umwege und zusätzliche Stopps einplanen.
Verlängerung Färöer: 4 Tage mit 3 Übernachtungen
Der Fahrplan lässt Ihnen die Wahl, ob Sie Island direkt ansteuern oder die Reise für 4 Tage auf den Färöern unterbrechen wollen. Wenn Sie samstags in Hirtshals starten, steigen Sie auf dem Hinweg in Tórshavn aus und bleiben für 3 Nächte; bei Abreise von Dänemark am Dienstag müsste der Zwischenstopp auf dem Rückweg eingeplant werden, für 3 Tage und 2 Nächte.
Unser Tipp: auf dem Hinweg, zur sanften Einstimmung auf Island!

Verlängerungsmöglichkeiten im Frühjahr/Herbst

Zwei Extratage Island zum Preis von einem
Diese Verlängerung ist im Frühjahr und Herbst obligatorisch: zwei Extratage in Island – denn in dieser Saison kommt die Norröna Dienstagmorgen in Seyðisfjörður an und legt Mittwochabend wieder ab. Mehrkosten entstehen somit nur für eine Extra-Übernachtung in Island, diese ist im Preis aber schon enthalten!
Verlängerung Island: ganze Wochen / siehe links
Auch auf den Färöern gibt es Zeit geschenkt
Die Liegezeiten in Tórshavn verlängern sich bei diesem Fahrplan auf 1x 9 Stunden (montags 5 – 14 Uhr auf dem Hinweg nach Island) und 1x 6 Stunden (donnerstags 15 – 21 Uhr auf dem Rückweg). Beide Stopps können Sie zu Landgängen nutzen, wenn Sie sich im Schiffsbüro eine Bordkarte ausstellen lassen.
Verlängerung Färöer: ist zu dieser Zeit nur um 7 Tage möglich

Ende der Reise

Preise

Preise 2022 pro Person
Grundpreise für 12 Reisetage (inkl. 7 (8) ÜN in Island)

Optional ist eine Reiseverlängerung in Island oder auf den Färöer Inseln möglich.

bei 2/3/4 Teilnehmern, Unterkunft Kat. A/ B/ C und Überfahrt inkl. PKW-Beförderung (PKW <5 m lang, <1,90 m hoch)

Hauptsaison 04.06. – 19.08.22 (7 ÜN)

2 Personen

Unterkunft Kat.

pro Person

3 Personen

Unterkunft Kat.

pro Person

4 Personen

Unterkunft Kat.

pro Person

Kabinenklasse

A

B

C

A

B

C

A

B

C

DZ

DZ

MBZ

3BZ

EZ+DZ

3BZ

EZ+DZ

MBZ

2DZ

2DZ

MBZ

Liege

1.792

1.442

1.263

1.540

1.915

1.316

1.474

1.190

1.682

1.332

1.153

1 Bett in B4 Damen/Herren

1.792

1.442

1.263

1.540

1.915

1.316

1.474

1.190

1.682

1.332

1.153

3/4Bett innen

-

-

-

1.534

1.910

1.310

1.469

1.184

1.641

1.291

1.112

2Bett innen

1.858

1.508

1.329

-

-

-

-

-

1.748

1.398

1.219

3/4Bett außen

-

-

-

1.580

1.955

1.356

1.514

1.230

1.675

1.325

1.146

2 B außen 2U

1.926

1.576

1.397

-

-

-

-

-

1.816

1.466

1.287

2 B außen Doppelb.

1.993

1.643

1.464

-

-

-

-

-

1.883

1.533

1.354

Extrawoche (7ÜN) IS

998

648

469

817

1.195

595

754

469

998

648

469

3 ÜNF Färöer

ab 320

ab 240

-

-

ab 355

-

ab 315

-

ab 320

ab 240

-

Fahrzeugzuschlag bei
Übermaßen

Länge>5 m:bei 1,90 m Höhe = € 64,- / bei 1,9-2,5 m Höhe = € 191,- / ab 2,5 m Höhe:€ 254,- je angefangener Meter jeweils

Höhe: 1,9-2,5 m: € 364,- / Höhe > 2,5 m: € 546,-

Mittelsaison 04.05. – 01.06. und 20.08. – 21.09.22 (8 ÜN)

2 Personen

Unterkunft Kat.

pro Person

3 Personen

Unterkunft Kat.

pro Person

4 Personen

Unterkunft Kat.

pro Person

Kabinenklasse

A

B

C

A

B

C

A

B

C

DZ

DZ

MBZ

3BZ

EZ+DZ

3BZ

EZ+DZ

MBZ

2DZ

2DZ

MBZ

Liege

1.751

1.351

1.147

1.488

1.917

1.232

1.413

1.088

1.662

1.262

1.058

1 Bett in B4 Damen/Herren

1.751

1.351

1.147

1.488

1.917

1.232

1.413

1.088

1.662

1.262

1.058

3/4Bett innen

-

-

-

1.478

1.907

1.222

1.403

1.078

1.626

1.226

1.022

2Bett innen

1.793

1.393

1.189

-

-

-

-

-

1.704

1.304

1.100

3/4Bett außen

-

-

-

1.532

1.952

1.267

1.448

1.123

1.660

1.260

1.056

2 B außen 2U.

1.861

1.461

1.257

-

-

-

-

-

1.772

1.372

1.168

2 B außen Doppelb

1.928

1.528

1.324

-

-

-

-

-

1.839

1.439

1.235

Extrawoche (7ÜN) IS

998

648

469

817

1.195

595

754

469

998

648

469

Fahrzeugzuschlag bei
Übermaßen

Länge>5 m:bei 1,90 m Höhe = ab € 49,- / bei 1,9-2,5 m Höhe = ab € 146,- / ab 2,5 m Höhe: ab € 195,- je angef. Meter

Höhe: 1,9-2,5 m: ab € 283,- / Höhe > 2,5 m: ab € 418,-

Preise für Saison-
Übergangszeit und
für Nebensaison
bitte anfragen!

Die Reederei behält sich vor, ggf. einen Treibstoffzuschlag zu erheben.

Irrtum und Änderungen vorbehalten! Alle Preise sind mit 11 % isländischer Mwst berechnet!

Unterkunft:

Kat. A Zimmer mit Du/ WC, Frühstück, in landestypischen Hotels und Farmgasthäusern der Mittelklasse

Kat. B Zimmer, Du/ WC im Haus, Frühstück, in landestypischen Pensionen und Farmgasthäusern der Mittelklasse

Kat. C Schlafsackunterkunft im Mehrbettzimmer, ohne Frühstück, Du/ WC u. teilweise Gästeküche im Haus, in einfachen Gasthäusern, Hostels und Hütten

Weitere Informationen

Klimaschutz

Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.atmosfair.de

Änderungswünsche

z.B. an der vorgeschlagenen Reiseroute, den Unterkünften oder der Anreise besprechen wir gerne mit Ihnen und bemühen uns, die Reise möglichst wunschgemäß zu buchen.

Sparmöglichkeiten

3 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis 6 Monate vor Abreise.

Flug:

kurzfristige Flug-Sonderpreise bieten wir Ihnen an, falls verfügbar (früh buchen lohnt auch hier)!

Unterkunft:

auf Wunsch kann Unterkunft in Kat. A, B, C gemischt gebucht werden. Fragen Sie uns ggf. nach einem Vorschlag/ Angebot.

Hinweise:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich


Bitte lesen Sie auch unser Info für PKW-Reisen in Island sowie die regionalen Reisetipps für Mývatn, Skaftafell und Südisland in der Ausflugsbroschüre „100 Erlebnisse in Island“

Bildnachweis

A. Meißner

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.