Dauer
12 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Gruppenreisen
Reisezeitraum
Jun, Jul, Aug
Reisecode
B15-EN
Wander-Schwierigkeitsgrad
  • Gruppenreise

Diese seit über 30 Jahren bewährte Wanderreise ist gemacht für Leute, die unberührte Natur entdecken und genießen wollen.

Die Wanderungen beginnen in der Regel dort, wo die Straßen aufhören. Fernab von jeder Hast und Eile wandern Sie vorwiegend in freiem Gelände und frei nach dem Motto „Gehen und Sehen“. So haben Sie genügend Zeit, Vögel und Blumen zu betrachten. Neben der Kultur stehen auch die landschaftlichen Höhepunkte Islands auf dem Programm: Vulkane, Gletscherlagunen mit Eisbergen, Wanderungen entlang von Gletscherzungen, mächtige Flüsse und Wasserfälle, schwarze Sanderwüsten, Fjorde, grüne Wiesen und heiße Quellen. Eine bewährte, hochinteressante Hotel-Rundreise mit vielen Wanderungen.

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach Keflavík. Transfer zum Hotel in Reykjavík.
Übernachtung: zentrumsnahes Hotel in Reykjavík

2. Tag: Reykjavík und Golden Circle

Treffen mit Ihrem Reiseleiter. Fahrt ins Hochthermalgebiet von Nesjavellir und um den See Þingvallavatn zum Nationalpark und UNESCO Welterbestätte Þingvellir. Wanderung auf dem alten Thingplatz und durch die Schlucht Almannagjá (ca. 3 Std.). Über die Piste von Lyngdalsheiði fahren Sie zum Springquellengebiet am Geysir. Anschließend Wanderung an der Schlucht des Gletscherflusses Hvítá zum „goldenen Wasserfall“ Gullfoss (1-2 Std.).
Übernachtung: Farmgasthaus nähe Gullfoss

3. Tag: Hochlandpiste Kjölur mit Liparitgebiet Kerlingarfjöll

Fahrt ins Hochland. Über die Piste Kjölur geht es zunächst in das Liparitgebiet Kerlingarfjöll, wo Sie eine 2-stündige Wanderung im Thermalgebiet entlang von Schneefeldern unternehmen. Weiterfahrt zwischen den Gletschern Langjökull und Hofsjökull hindurch mit kurzer Wanderung im Quellengebiet Hveravellir, wo es ein warmes Naturwasserbecken gibt. Weiterfahrt Richtung Norden ins Gebiet von Skagafjörður. Schwimmbad und Hot Pot in der Unterkunft vorhanden.
Übernachtung: Farmgasthaus im Skagafjörður (Kat.B)

4. Tag: Akureyri & Wasserfall Goðafoss

Wanderung vom Hof Bakkaflöt zum einzigartigen Wasserfall Reykjafoss, direkt an einer heißen Quelle gelegen (1–2 Std.). Besuch des Heimatmuseums am Hof Glaumbær und anschließende Fahrt in die Hauptstadt Nordislands – Akureyri, wo Sie einen Stadtbummel mit Besuch des Botanischen Gartens unternehmen. Eine Wanderung am Goðafoss, dem „Wasserfall der Götter“ (ca. 1 Std.) auf dem Weg zur Unterkunft am See Mývatn.
Übernachtung: Unterkunft Region Mývatn

5. Tag: Aktiver Vulkanismus

Besichtigung der Schlammquellen bei Námaskarð. Anschließend Wanderung an den neuen Lavafeldern der Krafla-Caldera, von der Ausbruchsstelle am Krater Leirhnúkur auf dem Bergrücken Dalfjall bis zum Berg Námafjall (4–5 Std.). Anschließende Möglichkeit im Naturbad zu baden, mit Aussicht auf den See Mývatn (optional, Preis ab 40 € p.Person/ Seniorenpreis (65+) 26 €).

6. Tag: Naturparadies Mývatn und Walbeobachtung Húsavík

Wanderung an den Pseudokratern von Skútustaðir mit ornithologischen Beobachtungen am See (ca. 1 Std.), sowie durch die labyrinthartigen Lavastrukturen von Dimmuborgir, den „dunkeln Burgen“ (ca. 2 Std.). Anschließend Fahrt an die Nordküste, in das schön gelegene Fischerdorf Húsavík. Hier haben Sie die Möglichkeit eine sehr empfehlenswerte 3-stündige Walbeobachtungstour in einem Eichenboot zu unternehmen (optional, Preis ca. € 80,- p.P.). Wer nicht an der Bootstour teilnehmen möchte, schaut sich die Sehenswürdigkeiten von Húsavík an: den alter Hafen, das Naturkundemuseum oder das Walmuseum.
Übernachtung: Unterkunft nähe Húsavík

7. Tag: Nationalpark Jökulsárgljúfur

Entlang der Halbinsel Tjörnes geht es weiter in den Nationalpark Jökulsárgljúfur. Besichtigung der Schlucht Ásbyrgi, bevor Sie am Gletscherfluss Jökulsá á Fjöllum an den „Echofelsen“ Hljóðaklettar, berühmt für ihre vielseitigen Basaltsäulenformationen, wandern (ca. 2 Std.). An Europas gewaltigstem Wasserfall Dettifoss wandern Sie etwa 1-2 Stunden. Anschließend Weiterfahrt in den Osten durch die Einöde Möðrudalsöræfi zu Islands größtem Waldgebiet bei Egilsstaðir.
Übernachtung: Gästehaus bei Egilsstaðir

8. Tag: Ostfjorde & Gletscher Vatnajökull

Fahrt in die gewaltigen Ostfjorde über den Pass Öxi. Im ehemaligen dänischen Handelsort Djúpivogur besichtigen Sie eine Mineraliensammlung und wandern anschließend auf dem Vogelpfad (ca. 2 Std.). Dieser ist bei Ornithologen aufgrund der Artenvielfalt der zu beobachtenden Vögel besonders beliebt. Imposante Fahrt an der Steilküste bei Þvottárskriður und entlang des Gletschermassivs des Vatnajökull zu Ihrer Unterkunft.
Übernachtung: Unterkunft Region Höfn

9. Tag: Gletscherlagune mit Eisbergen & Nationalpark Skaftafell

Am Vormittag fahren Sie zu der mit Eisbergen gefüllten Gletscherlagune Jökulsárlón. Wanderung an der Lagune mit anschließender Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zwischen den Eisbergen (optional, Preis ab € 42,- p.P.). Im Nationalpark Skaftafell wandern Sie zu dem von herrlichen Basaltsäulen umgebenen Wasserfall Svartifoss und den Aussichtsstellen Sjónarsker und Sjónarnípa, die Ihnen einen einmaligen Blick auf Islands höchsten Berg Öræfajökull und der Gletscherzunge von Skaftafellsjökull bieten (3-4 Std.). Für Interessierte können in dieser Zeit auch eine geführte Gletscherwanderung auf dem Fjalljökull organisiert werden (optional, Preis ab € 78,- p.P., ca. 2,5 Std.).
Übernachtung: Unterkunft bei Kirkjubæjarklaustur

10. Tag: Papageitaucher an den Vogelfelsen Reynisfjall & Dyrhólaey

Wanderung an der einmaligen Tuffschlucht Fjaðrárgljúfur, bevor Sie weiter durch die erkalteten Lavamassen von Laki, genannt Eldhraun oder „Feuerlava“, entlang der Südküste zur Ortschaft Vík fahren. Hier beginnen Sie die Wanderung auf den Tuffberg Reynisfjall mit grandiosem Blick auf die Basaltfelsen Reynisdrangar, die Südküste mit dem Vogelfelsen Dyrhólaey sowie die Gletscher Mýrdals- und Eyjafjallajökull. Auf dem Weg zu Ihrem Quartier machen Sie einen Zwischenstopp am Wasserfall Skógafoss.
Übernachtung: Farmgasthaus Region Fljótshlíð

11. Tag: Naturschutzgebiet Þórsmörk am Gletscher Eyjafjallajökull

Nach einem Halt am Wasserfall Seljalandsfoss fahren Sie in das von drei Gletschern umgebene Naturschutzgebiet Þórsmörk - „Thors Wald“ - einem der idyllischsten Flecken Islands. Sie durchqueren wilde Gletscherflüsse in einem auslandenden Schottertal mit Felsenwänden und grüner Vegetation. An den Hütten bei Básar wandern Sie auf verschlungenen Pfaden in lichten Birkenwäldern und genießen von Bergrücken aus die fantastische Aussicht auf die Gletscher Eyjafjallajökull, Mýrdalsjökull und Tindfjallajökull (ca. 3 Std.) Rückfahrt über die Ortschaft Selfoss und den Pass Hellisheiði nach Reykjavík.
Übernachtung: zentrumsnahes Hotel in Reykjavík

12. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen Keflavík und Rückflug nach Deutschland.

Ende der Reise

Preise

2022

Preis p.P. im DZEZ-Zuschlag
Alle Termine4.079, - €820, - €

Preis für 3-Bettzimmer a. Anfrage

Weitere Informationen

Klimaschutz

Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.atmosfair.de

Hinweise:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich.

Bildnachweis

H. Brümmel

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.