Dauer
8 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Reittouren
Reisezeitraum
Jun, Jul, Aug
Reisecode
R 50 - EH 14
Reit-Schwierigkeitsgrad
●●●
  • Reittour

Auf dieser Reise zeigt sich Island in seiner ganzen Farbenpracht - sie führt durch grüne Täler, schwarze Lavafelder und über helle Strände am dunkelblauen Ozean. Nach Anreise über Reykjavík und den Hof Vellir beginnt der eigentliche Ritt bei einer Farm östlich von Borgarnes, im Tal Lundareykjadalur. Von hier reiten Sie sechs Tage in Richtung Westen, fast immer den magischen Gletscher Snæfellsjökull im Blick.

Ziel des Ritts ist Búðir, weit draußen auf der Snæfellsnes-Halbinsel, der u.a. für seinen wunderschönen Strand bekannt ist. Zunächst geht es drei Tage durch Gebirgslandschaft und Ebenen rund um den Fjord Borgarfjörður. Beim Hof Snorrastaðir erreichen Sie dann die Küste und folgen ihrem Verlauf an den nächsten drei Tagen, mal über herrliche Strände, mal über Wiesen und Moore, mal durch ein Lavafeld. Hier und da muss die Ebbe abgewartet werden, damit es weitergehen kann, z.B. über eine vorgelagerte Sandbank oder durch eine Flussmündung. Jede zweite Tour wird in umgekehrter Richtung durchgeführt. Achtung: Die Beschreibung trifft auf die Snaefellnes-Tour von Eldhestar zu (Die Tour von Ishestar hat einen leicht anderen Verlauf).

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Nachmittagsflug nach Keflavík; von dort fahren Sie mit dem Flybus nach Reykjavík, wo Sie gegen 17:30 Uhr ankommen. Ein Eldhestar-Mitarbeiter holt Sie direkt vom Busbahnhof in Reykjavík ab und gegen 19 Uhr treffen Sie auf dem Reiterhof Vellir ein. Dort werden, nach einem gemeinsamen Abendessen, die Einzelheiten und Fragen zur bevorstehenden Tour besprochen.
Übernachtung: Vellir

2. Tag: Hveragerði – Borgarnes - Grímsstaðir

Sie fahren mit dem Bus von Hveragerði nach Borgarnes im Westen Islands. Die Pferde erwarten Sie bei den Ställen außerhalb von Borgarnes, wo Sie mit dem Ritt in das Gebiet der Snæfellsnes Halbinsel beginnen. Auf Ihrem Weg in die Berge überqueren Sie den Fluss Langá, einer von Islands besten Lachsfangflüssen. Die heutige Tour endet auf der alten Farm Grímsstaðir, wo die Pferde die Nacht verbringen. Sie fahren mit dem Bus zu dem Hof Snorrastaðir in der Nähe des formschönen Kraters Eldborg á Mýrum. Dort können Sie eine Wanderung auf den Krater unternehmen oder sich bei einem Bad im Hot Pot entspannen.
ca. 20 km, 4 Stunden im Sattel
Übernachtung: Hof Snorrastaðir

3. Tag: Grimsstaðir - Snorrastaðir

Sie fahren wieder zu den Pferden in Grímsstaðir und folgen mit freilaufender Herde einem alten Reitweg entlang der Berge Grimsstaðamúli und weiter in Richtung Westen. In der Nähe des Tales Hitárdalur durchqueren Sie ein Lavafeld auf engen Pfaden. Schließlich überqueren Sie den Fluss Hitará in der Nähe des Gebirges Grettisbæli und genießen auf dem Weiterritt entlang des Berges Fagraskógarfjall die Aussicht über die Gegend von Mýrar und die Küste von Löngufjörur. Sie beenden den heutigen Ritt am Hof Snorrastaðir, wo Sie erneut übernachten.
ca. 36 km, 5-6 Stunden

4. Tag: Snorrastaðir – Skógarnes

Heute reiten Sie hauptsächlich an den berühmten hellen Stränden von Löngurfjörur. Daher ist die Reitzeit von den Gezeiten abhängig. Sie brechen entweder früh morgens vor der Flut oder nachmittags auf. Sie verbringen eine unvergessliche Zeit mit der Herde auf dem goldenen Strand, überqueren die Mündung des Flusses Haffjardará beim Bauernhof Stóra-Hraun und machen eine Pause auf einer kleinen Insel im Delta. Der Weg führt dann in Richtung Inland und die Pferde bleiben am Ende des Tages beim Hof Skógarnes. Sie fahren mit dem Bus zurück zu Snorrastaðir.
ca. 22-25 km, 4 Stunden

5. Tag: Skógarnes – Skógarnes

Heute lassen Sie die Pferdeherde in Skógarnes und erkunden mit einigen Handpferden die wunderschöne Umgebung. Sie genießen einen weiteren flotten Ritt am Strand und bei schönem Wetter die fantastische Aussicht auf das Meer, die vulkanischen Berge und den majestätischen Gletscher Snæfellsjökull. Die Pferde verbringen eine weitere Nacht in Skógarnes und Sie fahren wieder nach Snorrastaðir.
ca. 20 km, 4 Stunden

6. Tag: Skógarnes – Langaholt

Heute reiten Sie mit allen Pferden von Skógarnes auf dem Sandstrand des Löngufjörur bis zu dem Hof Stakkhamar. Von dort führt die Strecke am Meer entlang bis hin zum Fluß Stadará. Den letzten Tourabschnitt des heutigen Tages folgen Sie der Hauptstraße der Snæfellsnes Halbinsel. Die Pferde bleiben heute am Hof Langaholt und Sie übernachten ein letztes Mal auf Snorrastaðir.
ca. 40-42 km, 7 Stunden

7. Tag: Langaholt – Búðir – Langaholt

Am letzten Tag nehmen Sie Ihre Lieblingspferde und reiten weiter entlang der Südküste von Snæfellsnes. Sie überqueren das Delta des Flusses Búðarós bei Ebbe und reiten Richtung Búðir, einem für außergewöhnlich schöne Natur bekannten Ort. Die Pferde warten in einem Paddock auf Sie, während Sie sich die wunderschöne Umgebung nahe dem Gletscher Snæfellsjökull ansehen und einen kurzen Spaziergang zu den Felsen am Sandstrand unternehmen. Nach einem Picknick reiten Sie am Strand entlang zurück nach Langaholt.
Anschließend fahren Sie mit dem Bus zu Ihrer Unterkunft in Reykjavík und verbringen noch einen letzten gemeinsamen Abend.
ca. 20-23 km, 4 Stunden
Übernachtung: Reykjavík

8. Tag: Abreise

Frühmorgens Fahrt zum Flughafen Keflavík mit dem Flybus und Rückflug nach Frankfurt.

Hinweis

Wetter- bzw. umweltbedingte Änderungen der Route oder des Programms können vorkommen, ohne jedoch die Qualität des Programms zu beeinträchtigen.

Ende der Reise

Preise

2023

Preis p.P. Eldhestar ab ReykjavíkEldhestar ab Frankfurt*Íshestar ab ReykjavíkÍslandshestar ab ReykjavíkÍslandshestar ab Frankfurt*
Alle Termine2.450, - €3.122, - €2.190, - €2.490, - €3.192, - €
  • inkl. 1 ÜN in Reykjavík

Weitere Informationen

Klimaschutz
Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.atmosfair.de

Anreise-Alternativen
Der oben genannte Flug passt genau zum Tourtermin, muss aber nicht zwangsläufig der optimale Anreiseweg für Sie sein. Besprechen Sie daher vor Buchung mit uns, welche Alternativen in Frage kommen!
Ein anderer Abflughafen, früherer Hinflug oder späterer Rückflug kann sich günstig oder ungünstig auf den Reisepreis auswirken – das prüfen wir im Einzelfall und stellen Ihnen auf Wunsch ein Alternativangebot zusammen, ggf. auch mit Anschlussprogramm.

Hinweise:
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich

Bildnachweis

Ishestar

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.