Dauer
8 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Individualreisen
Reisezeitraum
Jan, Feb, Mrz, Apr, Okt, Nov, Dez
Reisecode
IFE 27
  • Individualreise

Eine Herbst-, Winter- oder Frühjahrsreise für Individualisten.

Dieses Angebot beinhaltet den Flug, einen Mietwagen und ein Ferienhaus (45 km von Reykjavík in schöner Lage) für eine Woche. Für Auto-Ausflüge im Süden Islands liefern wir einen Vorschlag und Infomaterial dazu, aber Sie finden in der Nähe auch Wintersport- und Reitmöglichkeiten. Ein Hot Pot auf der Terrasse Ihres Ferienhauses garantiert Ihnen, dass Sie auch kalte Tage im Freien genießen können!

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach Keflavík, dort Übernahme des Mietwagens und 1,5 - 2 Std. Fahrt zu Ihrem Ferienhaus in Gljúfur oder Núpar. Bei Ankunft am Nachmittag haben Sie unterwegs in Keflavík, Reykjavík oder Hveragerði Gelegenheit zum Proviant-Einkauf. Am Abend können Sie das erste warme Bad im Hot Pot auf der Terrasse Ihres Ferienhauses genießen – ein ganz besonders wohltuendes Erlebnis, falls über Sie hinweg ein Schneesturm tobt!
Fahrstrecke: 100 km

2. Tag: Ankommen, Erkundung der Umgebung

Das Städtchen Hveragerði ist bekannt als Islands Gartenstadt – in geothermisch beheizten Gewächshäusern werden hier Gemüse und Blumen gezogen. Hinter Hveragerði führen Wanderwege ins Gebirge, u.a. ins Reykjadalur, ein Geothermalgebiet mit farbenfrohen Berghängen, wo Sie in einem warmen Bach ein Bad nehmen können. Erkundigen Sie sich vor Ort ggf. nach den aktuellen Wegverhältnissen! Die Tourist-Information in Hveragerði ist auch im Winter geöffnet.
1 km von Hveragerði liegt an der Ringstraße Nr.1 der Reiterhof Eldhestar, von dem aus Sie die Umgebung auch mit ortskundiger Begleitung zu Pferd erkunden können. Infos unter www.eldhestar.is
Falls das Wetter weder zum Wandern noch zum Reiten einlädt, ist vielleicht eine kleine Rundfahrt über die Küstenorte Eyrarbakki und Stokkseyri das Richtige, wo u. a. Islands Geistermuseum zum Besuch einlädt.
Fahrstrecke: 20 - 100 km

3. Tag: Ausflug Geysir, Gullfoss, Þingvellir

Die Springquelle Geysir, der Wasserfall Gullfoss und der historische Parlamentsplatz Þingvellir bilden den berühmten „Golden Circle“ – alle drei sehr sehenswert, aber in den Sommermonaten oft auch überlaufen. Sie tun gut daran, sich diese Sehenswürdigkeiten im Herbst, Winter oder Frühjahr in aller Ruhe anzusehen!
Ein lohnender Stopp auf dem Weg zum Geysir ist der Kratersee Kerið; auf dem Rückweg von Þingvellir lohnt auch ein Abstecher in die wunderschöne Berglandschaft rund um das Kraftwerk Nesjavellir (im Südwesten des Sees Þingvallavatn).
Fahrstrecke: 200 - 250 km

4. Tag: Ausflug Reykjanes und Blaue Lagune

Die Straße 427 führt entlang der Südküste der Halbinsel Reykjanes und kann als Ausflug bequem als Rundfahrt unternommen werden. Lohnende Ziele sind z.B.:
- Geothermalgebiet Krýsuvík/ Seltún, See Kleifarvatn (südlich von Hafnarfjörður)
- Grindavík, Blaue Lagune
- Geothermalgebiet Reykjanesvíti, Landspitze Reykjanestá, „Brücke zwischen den Kontinenten“ und die Schlammquelle
Gunnuhver
- Landspitze Garðskagi mit Leuchtturm und Museum (bei Garður)
Fahrstrecke: 200 - 250 km

5. Tag: Ausflug Reykjavík

Auch wenn Sie sich bewusst gegen Reykjavík als Standort entschieden haben – einen Tagesausflug ist die Stadt allemal wert! Lassen Sie sich nicht abschrecken von den wenig einladenden modernen Wohn- und Gewerbevierteln mit sechsspurigen Straßen, die auf dem Weg zur Altstadt durchquert werden müssen. Die Altstadt ist pittoresk und hat viel Interessantes zu bieten.
Fahrstrecke: 100 km

6. Tag: Ausflug Südküste

Eine weitere lohnende Tour führt von Hveragerði 140 km ostwärts auf der Ringstraße bis Vík, Islands südlichster Ortschaft. Die erste Hälfte der Strecke führt durch eine weniger spektakuläre Landschaft und durch die Ortschaften Selfoss, Hella und Hvolsvöllur. Nachdem Sie den Gletscherfluss Markarfljót überquert haben, erreichen Sie die südlichen Küstengebirge mit den Gletschern Eyjafjallajökull und Mýrdalsjökull. Hier wird es spannend und alle paar Kilometer lohnt ein kleiner Abstecher:
- Str. 249 Richtung Stóramörk / Þórsmörk: Nach 1 km erreichen Sie den Wasserfall Seljalandsfoss, der über eine vorspringende Felskante fällt und komplett zu Fuß umrundet werden kann. Seien Sie vorsichtig, der Fußweg ist uneben und glatt! Wenn Sie von dort 500 m weiter am Gebirge entlang gehen, kommen Sie zum Gljúfurárfoss, der sich tief in den Berg hineingefressen hat. Zu erreichen ist er nur durch sein eigenes Flussbett: Sie waten ca. 15 m durch eine enge Schlucht, die sich dann zu einer Felshalle mit bemoosten Wänden weitet, in die der Wasserfall hinuntersprüht. Sehr lohnend, aber unbedingt Badesandalen sowie Regenkleidung mitnehmen!
- Skógar: Hier tost der mächtige Skógafoss zu Tal. Daneben gehört ein Besuch des Skógar-Museums zum „Pflichtprogramm“ einer Islandreise!
- Str. 221 zur Gletscherzunge Sólheimajökull. Gletscherführungen siehe hier.
- Str. 218 nach Dyrhólaey. Dieser mächtige Vogelfelsen ist zur Zeit Islands Südkap und auch ohne Papageitaucher, die dort nur von ca. Mai bis August nisten, einen Besuch wert; allein schon wegen des grandiosen Ausblicks. Während der Brutzeit einiger Seevogelarten ist die Straße nach Dyrhólaey jedoch gesperrt.
- Str. 215 nach Reynir und Reynisfjara. Diese Straße führt zu einem schwarzen Strand, der zu den zehn schönsten Stränden der Welt gerechnet wird und der sich zwischen Reynisfjara (am Endpunkt dieser Straße) und Dyrhólaey erstreckt. Besonders eindrucksvoll sind die Säulenbasalte am Fuß des Berges Reynisfjall und die aus dem Meer ragenden Felsnadeln Reynisdrangar.
Vík ist der Endpunkt dieses Ausflugs; auch hier lässt sich ein Strandspaziergang mit Blick auf Reynisdrangar unternehmen. Besonders schön gelegen ist die Kirche von Vík. Raststätte und Tankstelle finden Sie im Ort.
Wenn Sie noch einen kleinen Eindruck von den Sanderflächen an Islands Südküste bekommen möchten, fahren Sie hinter Vík noch ein Stückchen weiter auf der Ringstraße. Nach ca. 7 km weicht das Küstengebirge zurück und es öffnet sich die endlos weite Fläche des Mýrdalssandur, geschaffen von Gletscherfluten des Mýrdalsjökull, die durch Ausbrüche des Vulkans Katla unter dem Gletschereis verursacht werden. Gigantische Eismassen werden dabei geschmolzen und das Schmelzwasser überschwemmt nicht nur die gesamte Küstenregion, sondern führt auch große Mengen Schutt und Geröll mit sich, die sich im Küstengebiet ablagern. Im 20. Jh. ereigneten sich zwei Katla-Ausbrüche samt folgendem Gletscherlauf.
Fahrstrecke: 320 - 350 km

7. Tag: Ausflug Vestmannaeyjar und Abreise zur Unterkunft am Flughafen

Die Westmänner Inseln sind bei gutem Wetter unbedingt einen Besuch wert und ab dem Fährhafen Landeyjahöfn für einen Tagesausflug gut geeignet. Aber Achtung: von Zeit zu Zeit versandet dieser Hafen; dann verkehrt das Schiff für einige Wochen auf der früheren, sehr viel längeren Route ab Þorlákshöfn. Auf diesem Weg lohnt sich der Ausflug nur, wenn Sie auf der Insel übernachten. Aktuelle Fahrplan-Info finden Sie unter www.herjolfur.is
Abhängig von Jahreszeit und Wetter, lohnen sich auf der Hauptinsel Heimaey: ein Klippenspaziergang am Westufer (Papageitaucher nisten dort ab April), eine Besteigung des Vulkans und Besuch der „Pompeji des Nordens“ Ausgrabungen, eine Bootstour um die Insel, ein Besuch des Surtsey Informationszentrums (auf Anfrage geöffnet, Tel. 5912000/ si.tsu@yestrus) und vieles mehr.
Am Abend fahren Sie unabhängig vom Tagesprogramm noch zu Ihrer Unterkunft in Flughafennähe, um morgen nicht allzu früh aufstehen zu müssen.
Fahrstrecke: 280 km

8. Tag: Abreisetag

Frühmorgens Fahrt zum Flughafen Keflavík, dort Abgabe des Mietwagens und Einchecken zum Rückflug.

Hinweis

Bitte informieren Sie sich vor Ort über die aktuellen Wetter- und Straßenverhältnisse und stimmen Sie Ihre Ausflugsplanung ggf. darauf ab!

Detailinfos zu:

FH Gljúfur

Ende der Reise

Preise

Preise 01.10.2022 – 30.04.2023

in € pro Person bei 2 / 3 / 4 / 5 / 6 Personen und ausgewähltem Mietfahrzeug

Mietfahrzeug Gruppe

Empfehlung

2 Pers.

3 Pers.**

4 Pers.

5 Pers.**

6 Pers.

D Skoda Octavia o.ä. 4wd

1.506

1.280

1.059

-

-

FG Dacia Duster o.ä. 4wd

1.559

1.235

1.085

-

-

F Suzuki Vitara o.ä. 4wd

1.587

1.254

1.099

-

-

G Toyota RAV4, Kia Sportage o.ä. 4wd

1.650

1.296

1.131

-

-

H Kia Sorento, Discovery Sport o.ä. 4wd

1.716

1.340

1.367

1.051

-

I Mitsubishi Pajero, Toy. Landcruiser o.ä. 4wd

1.839

1.422

1.225

1.100

-

JJ VW Caravelle Minibus (9-Sitzer) o.ä. 4wd

1.951

1.497

1.281

1.145

1.058

** letzte Nacht im 3-BZ, bei 5 Personen: 1 DZ + 1 3-BZ

Kinderermäßigung (bis 11 Jahre): Flugrabatt bei Icelandair wird im Angebot ausgewiesen.

Weihnachten & Neujahr sowie Ostern: Flugzuschläge & Flugplanabweichungen sehr wahrscheinlich!

Irrtum und Änderungen vorbehalten. Unterkünfte mit 11 % Mwst berechnet.

Unterkunft:

Kat. A Zimmer mit Du/ WC, Frühstück, in landestypischen Hotels und Farmgasthäusern der Mittelklasse

Kat. B Zimmer, Du/ WC im Haus, Frühstück, in landestypischen Pensionen und Farmgasthäusern der Mittelklasse

Kat. C Schlafsackunterkunft im Mehrbettzimmer, ohne Frühstück, Du/ WC u. teilweise Gästeküche im Haus, in einfachen Gasthäusern, Hostels und Hütten

Weitere Informationen

Klimaschutz

Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.atmosfair.de

Änderungswünsche

z.B. an der vorgeschlagenen Reiseroute, den Unterkünften oder der Anreise besprechen wir gerne mit Ihnen und bemühen uns, die Reise möglichst wunschgemäß zu buchen.

Sparmöglichkeiten

3 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis 6 Monate vor Abreise.

Flug:

kurzfristige Flug-Sonderpreise bieten wir Ihnen an, falls verfügbar (früh buchen lohnt auch hier)!

Unterkunft:

auf Wunsch kann Unterkunft in Kat. A, B, C gemischt gebucht werden. Fragen Sie uns ggf. nach einem Vorschlag/ Angebot.

Hinweise:

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich


Bitte lesen Sie auch unser Info für PKW-Reisen in Island sowie die regionalen Reisetipps für Mývatn, Skaftafell und Südisland in der Ausflugsbroschüre „100 Erlebnisse in Island“.

Bildnachweis

M. Wernicke-Skubich

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.