Dauer
7 Tage
Reiseziel
Island
Reisethema
Reittouren
Reisezeitraum
Jun, Jul, Aug
Reisecode
R 63 - EH 17
Reit-Schwierigkeitsgrad
●●●
  • Reittour

Diese Tour bietet eine landschaftlich abwechslungsreiche und reiterlich anspruchsvolle Route. Auf dieser Tour erkunden Sie das farbenprächtige Gebiet zwischen dem markanten Vulkan Hekla, der zu den aktivsten Vulkanen Islands gehört, und dem Gletscher Tindafjallajökull. Dieses Gebiet ist für beeindruckende, von Vulkanismus und Gletschereis geschaffene Natur bekannt. Sie reiten mit einer Herde freilaufender Pferde auf schönen, weichen Wegen durch schwarzen Sand, grüne Ebenen und moosbewachsene Lavafelder in einer mystischen Landschaft, die von vielen Ausbrüchen des Vulkans Hekla im Laufe der Jahrhunderte geschaffen wurde. Einige dieser Eruptionen zerstörten umliegende Höfe und Weideflächen, wo Sie heute durch vielseitige Vegetation mit Wäldern reiten können. Man kann die Kraft der Natur und die den Vulkan Hekla umgebende, mystische Aura spüren, die besonders in den alten Sagas zum Vorschein kommt. An verlassenen Siedlungen und Höfen vorbei, am Fluss Vestri-Rangá entlang und über die Lavafelder Botnahraun und Axarhraun reiten Sie am Fuße der Hekla in Richtung Áfangagil und Landmannalaugar auf alten Pfaden, auf dem schon der Wikinger Gunnar von Hliðarendi in der „Sage von Njáll“ unterwegs zu einer seiner vielen Schlachten war. Zwischendurch bleibt Zeit für einen Besuch im Schwimmbad in Hvolsvöllur, wo Sie einen Abend im heißen Wasser entspannen können. Die Kombination aus wunderschöner, abwechslungsreicher Natur, guten Pferden und fantastischen Reitwegen macht diese Tour zu einem einzigartigen Erlebnis!

Mehr über das Reiseziel „Island“ erfahren

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Nachmittagsflug nach Keflavík. Dort steigen Sie in den “Flybus”, der Sie vom Flughafen zum BSÍ, der Endstation des Busses in Reykjavík bringt. Dort werden Sie zwischen 17:30 und 18:00 Uhr von einem Eldhestar Mitarbeiter begrüßt und danach zur Farm Vellir bei Hveragerði gefahren, wo Sie im Gästehaus Eldhestar übernachten. Bei einem gemeinsamen Abendessen haben Sie die Möglichkeit Ihre Guides und Mitreiter kennenzulernen. Der Tag schließt mit einer detaillierten Beschreibung der Tour ab (eventuell am nächsten Morgen).
Übernachtung: Vellir

2. Tag: Vellir - Hrólfsstaðahellir

Vormittags lernen Sie die Pferde bei einem kurzen Ritt kennen. Mit dem Bus fahren Sie am Nachmittag zur Farm Fellsmúli in das schöne Gebiet Landssveit. Von dort reiten Sie zunächst nordwärts zur Farm Leirubakki und dann in Richtung Osten zum Fluss Vestri-Rangá. Die Tour geht entlang des Flusses weiter nach Süden bis hin zur Farm Hrólfsstaðahelli, wo Sie in einer gemütlichen Hütte übernachten und die Möglichkeit haben bei einem Bad im Hotpot zu entspannen.
ca. 23 km/ 4h
Übernachtung: Hrólfsstaðahelli

3. Tag: Hrólfsstaðahelli - Foss

Heute reiten Sie im Süden des Vulkans Hekla. Sie beginnen den Tag indem Sie den Fluss Vestri-Rangá überqueren. Weiter geht es über das Lavafeld Botnahraun, das vor vielen Jahrhunderten bei einem der zahlreichen Ausbrüche der Hekla entstanden ist. Sie folgen einem alten Reitweg durch die Lava, reiten danach über weitläufige Grasebenen und anschließend über ein weiteres beeindruckenden Lavafeld, genannt Axarhraun, bis Sie schließlich die Berghütte Foss erreichen. Diese Hütte befindet sich in dem Gebiet südlich des Vulkans Hekla, das aus der bekannten „Sage von Njáll“ bekannt ist.
ca. 35 km, 7h
Übernachtung: Foss

4. Tag: Foss - Foss

Heute lassen Sie die Pferdeherde auf der Weide bei Foss und reiten nur mit den besten Töltern los, um die wunderschöne Umgebung mit malerischen Tälern und interessanten Felsformationen zu erkunden. Hier finden Sie schöne Reitwege auf weichem, grasbewachsenen Boden. Nach dem Besuch einer interessanten Höhle passieren Sie die verlassenen Bauernhöfe Þorleifsstaður und Reynistaður und erreichen wieder Foss, wo Sie die Mittagspause verbringen. Am Nachmittag führt Sie der Weg in die landschaftlich sehr reizvolle Umgebung des Berges Hafrafell. Die Nacht verbringen Sie wieder in Foss.
ca. 20 km, 5h

5. Tag: Foss - Rjúpnavellir

Sie beginnen den Tag mit einer weiteren Überquerung des Lavafeldes Axarhraun, diesmal um das Gebiet westlich des Vulkans Hekla zu erkunden, und verbringen die Mittagspause in schöner Umgebung bei dem Hof Kot. Anschließend reiten Sie an den sogenannten Farmen der Hekla vorbei, den dem Vulkan am nächsten gelegenen Bauernhöfen. Weiter geht es durch ein Gebiet mit weichem, schwarzen Lavasand und bei gutem Wetter genießen Sie den schönen Ausblick auf weite Landschaft und Berge bis zu dem mächtigen Fluss Vestri Ranga, den Sie überqueren. Sie verbringen die Nacht in Rjúpnavellir, einer schönen Hütte in der Nähe der Hekla. In dieser Gegend ist die Landschaft von den Kräften der Natur, insbesondere des Windes und des Vulkanismus geprägt.
ca. 40 km, 8 h
Übernachtung: Rjúpnavellir

6. Tag: Rjúpnavellir - Þjófafoss - Fellsmúli

Sie reiten mit der Pferdeherde in Richtung des Gletscherflusses Thjórsá, Islands längster Fluss, wo Sie zum Wasserfall der Diebe, Thjófafoss, kommen. Weiter geht es in flottem Tölt auf weichen Sandpfaden durch einen schönen Birkenwald zur alten Farm Skarfanes. Die Pferde wissen, dass Sie auf dem Heimweg sind und gewöhnlich geht es jetzt zügig voran. Sie beenden die Tour da, wo sie begonnen hat, auf der Farm Fellsmúli. Erfrischungen warten bereits auf Sie. Am Nachmittag werden Sie nach Reykjavík gefahren, wo Sie sich von der Gruppe und den Guides verabschieden.
ca. 24 km, 7 h
Übernachtung: Reykjavík

7. Tag: Abreise

Frühmorgens Fahrt zum Flughafen Keflavík mit dem Flybus und Rückflug nach Frankfurt.

Hinweis

Wetter- bzw. umweltbedingte Änderungen der Route oder des Programms können vorkommen, ohne jedoch die Qualität des Programms zu beeinträchtigen.

Ende der Reise

Preise

2023

Preis p.P. ab Reykjavikab Frankfurt*
Alle Termine 19302632

*inkl. 1 ÜN in Reykjavík

Weitere Informationen

Klimaschutz
Zur Kompensation der klimaschädigenden Auswirkungen dieser Flugreise ist eine Spende an atmosfair in den hier genannten Reisepreisen enthalten. Sie erhalten dafür eine Spendenbescheinigung.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.atmosfair.de

Anreise-Alternativen
Der oben genannte Flug passt genau zum Tourtermin, muss aber nicht zwangsläufig der optimale Anreiseweg für Sie sein. Besprechen Sie daher vor Buchung mit uns, welche Alternativen in Frage kommen!
Ein anderer Abflughafen, früherer Hinflug oder späterer Rückflug kann sich günstig oder ungünstig auf den Reisepreis auswirken – das prüfen wir im Einzelfall und stellen Ihnen auf Wunsch ein Alternativangebot zusammen, ggf. auch mit Anschlussprogramm.

Hinweise:
Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Kein Visum erforderlich für Staatsbürger aus Deutschland, Schweiz oder Österreich

Bildnachweis

Eldhestar

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.